"Danke, Wahnsinn, geil!" - Die Reaktionen zum Spiel

6:1 gegen Porto! - Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München steht nach einer spektakulären Aufholjagd im Halbfinale der Champions League. Was Trainer und Spieler danach sagten.
| az, dpa, SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Thomas Müller vom FC Bayern München schreit nach dem Sieg gegen den FC Porto durch ein Megafon zu den Fans.
dpa Thomas Müller vom FC Bayern München schreit nach dem Sieg gegen den FC Porto durch ein Megafon zu den Fans.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München steht nach einer spektakulären Aufholjagd im Halbfinale der Champions League. Was Trainer und Spieler danach sagten.

München - Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola feierte im Viertelfinal-Rückspiel einen 6:1 (5:0)-Erfolg über den FC Porto, nachdem sie das erste Duell mit 1:3 verloren hatte. Die Tore für die Münchner erzielten Thiago (14.), Jerome Boateng (22.), Robert Lewandowski (27., 40.), Thomas Müller (36.) und Xabi Alonso (88.). Jackson Martinez (74.) traf für die Portugiesen, bei denen Marcano die Gelb-Rote Karte sah (87.).

Pep Guardiola (Trainer Bayern München):
"Jetzt ist es einfach, meine Spieler zu lieben. Wir haben anders gespielt als im Hinspiel. Ohne Kampf schaffen wir das nicht, was wir erreicht haben. Vielen Dank an meine Spieler, sie haben mich sehr glücklich gemacht."

Matthias Sammer (Sportvorstand Bayern München):
"Wir waren die ganze Zeit mit dem gesamten Team überzeugt von der Mannschaft. Wir wussten, dass wir uns auf sie verlassen können. Wir hatten eine gute Strategie, mit Philipp (Lahm, d. Red.) auf der rechten Seite auch ein Überraschungsmoment. Pep Guardiola ist für den deutschen Fußball und für den FC Bayern ein Segen. Bin stolz, dass wir auch in der kritischen Phase so zusammengehalten haben."

Philipp Lahm (Kapitän Bayern München):
Jeder Spieler von uns wollte unbedingt gewinnen. Die Mannschaft hat eine hohe Qualität und ein großes Herz. Wir wussten, dass wir im Gegensatz zum Hinspiel etwas änder mussten. Das hat sich ausgezahlt."

Lesen Sie hier: Bayern-Orkan fegt über Porto - Der Liveticker zum Nachlesen

Robert Lewandowski (Bayern München):
"Wir haben in der ersten Halbzeit wirklich geil gespielt. Viele Leute haben gedacht, dass wir es nicht schaffen, aber wir sind der FC Bayern. Wir wussten, dass wir Gas geben mussten, aber fünf Tore bis zur Halbzeit, das ist wirklich Wahnsinn."

Thomas Müller (Bayern München):
"Es ist schwer in Worte zu fassen. Besser hätte es nicht laufen können. Manchmal macht es Spaß, mit dem Rücken zur Wand zu spielen. Wir haben einen Riesenaufwand betrieben, das Glück auch erzwungen. Wir alle hatten zwar Hoffnungen, so erwartet hat es dann aber keiner."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren