Choupos Zeichen: Warum der Stürmer für Bayern ein Volltreffer ist

Eric Maxim Choupo-Moting erzielt sein erstes Champions-League-Tor für den FC Bayern - und sendet ein starkes Signal gegen Rassismus. Am Wochenende kehrt Robert Lewandowski zurück.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Choupo-Motings Jubel nach seinem Treffer.
Choupo-Motings Jubel nach seinem Treffer. © imago/Sven Simon

München - Manchmal genügen Topstürmern wenige Augenblicke, um ein ganzes Spiel zu verändern. Selbst wenn sie über 90 Minuten kaum zu sehen sind, stehen sie plötzlich im Mittelpunkt - und machen mit einer Aktion den Unterschied aus.

Genau so war es bei Eric Maxim Choupo-Moting (31) am Mittwochabend im Spiel gegen Lokomotive Moskau. Der Vertreter des angeschlagenen Robert Lewandowski (32) erlebte gegen extrem defensive Russen einen mühsamen Abend, ehe er in der 80. Minute seinen großen Auftritt hatte. Toller Pass des eingewechselten Serge Gnabry (25), cooler Abschluss von Choupo-Moting ins rechte Eck. 2:0 für Bayern - die Entscheidung.

Choupo-Moting setzt Zeichen gegen Rassismus

Noch besser als der Treffer war das, was dann folgte. Der Angreifer der Münchner setzte sein rechtes Knie auf den Boden und reckte seine rechte Faust in die Luft. Eine symbolische Geste gegen Rassismus, die einst der US-Footballspieler Colin Kaepernick bekannt gemacht hatte. Choupos starkes Zeichen.

Lesen Sie auch

"Man muss ein Zeichen setzen, wir dürfen nicht aufhören, gegen Rassismus zu kämpfen - in keiner Weise", sagte der Kameruner später: "Der Kampf dagegen geht weiter. Man darf nicht wegsehen, muss aktiv sein und auch Stellung dazu nehmen."

Die gleiche Geste hatten zuvor auch Choupo-Motings ehemalige Mitspieler von Paris Saint-Germain und die Profis von Basaksehir Istanbul gezeigt, bevor die am Dienstag abgebrochene Partie am Mittwochabend fortgesetzt wurde.

Flick lobt Choupo-Moting für Anti-Rassismus-Geste

Beide Mannschaften hatten tags zuvor den Platz in Paris aus Protest verlassen, nachdem der Vierte Offizielle den Istanbuler Co-Trainer Pierre Webo als "Negro" bezeichnet hatte.

"Es ist nach wie vor traurig, zu sehen, dass sowas immer noch passiert. Es war eine sehr gute Reaktion der beiden Mannschaften Paris und Basaksehir", sagte Choupo-Moting: "Respekt für beide Mannschaften. Ich denke, jeder in der Welt hat es gesehen."

Trainer Hansi Flick lobte die Reaktion seines Stürmers. "Wir haben eine Vorbildfunktion. Den Spielern muss man Respekt zollen, das ist genau die richtige Geste", sagte der Münchner Coach.

Choupo-Moting ist in der Mannschaft äußerst beliebt

Sportlich war Choupo-Moting zufrieden mit seinem Abend. "Jeder liebt es, in der Champions League zu spielen. Das ist die größte Bühne", sagte er: "In allererster Linie ist es wichtig, dass wir zusammen gewinnen. Wenn man dann noch einen Treffer beitragen kann, freue ich mich umso mehr."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für den Neuzugang war es das dritte Tor im achten Spiel seit seinem Wechsel vor dieser Saison, hinzukommt noch eine Vorlage. Eine ordentliche Bilanz für Backup Choupo. Doch nicht nur deshalb kann seine Verpflichtung als Erfolg bewertet werden. Im Team ist Choupo-Moting äußerst beliebt, er sorgt für gute Stimmung in der Kabine, lebt Professionalität vor.

Flick: Lewandowski kehrt wohl am Samstag zurück

"Wir entscheiden uns auch für die Spieler, die einen Top-Charakter haben", sagte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic über Volltreffer Choupo. Auch Coach Flick schätzt die Einstellung des Stürmers.

Am Wochenende wird Choupo-Moting aller Voraussicht nach wieder auf die Ersatzbank rücken. Denn Superstar Lewandowski kehrt in der Partie bei Union Berlin nach muskulären Problemen in den Kader zurück. "Ich gehe davon aus, dass er am Samstag zu 100 Prozent fit ist", sagte Flick.

Und selbst wenn es noch nicht ganz reichen sollte, steht mit Choupo-Moting ja ein erstklassiger Ersatzmann bereit.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren