Bei Jogi Löws Sorgenkickern Toni Kroos und Jamal Musiala ist Geduld gefragt

Toni Kroos muss nach seiner Corona-Infektion Tests absolvieren. Jamal Musiala steht vor seinem Debüt im Teamtraining.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ab Dienstag wohl im Teamtraining: Bayerns Jamal Musiala.
Ab Dienstag wohl im Teamtraining: Bayerns Jamal Musiala. © picture alliance/dpa

Seefeld - Auch am Montag trainierte Bayerns Offensivjuwel Jamal Musiala (18) nur individuell im Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Seefeld.

Immerhin: Es gibt Hoffnung für den Youngster. An diesem Dienstag soll er erstmals Teile des Teamtrainings absolvieren, sofern die DFB-Ärzte ihr Okay dafür geben. Wegen muskulärer Probleme verpasste Musiala bislang jede Einheit. Im Testspiel gegen Dänemark am Mittwoch wird er deshalb nicht zum Kader gehören.

Bei Toni Kroos (31) gibt es ebenfalls keine Hoffnung auf einen Einsatz. Nach seiner Ankunft in Seefeld standen beim Mittelfeldstar von Real Madrid zunächst einmal medizinische Tests an, unter anderem mit Blutuntersuchungen und EKG.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Kroos über Corona-Erkrankung: "Ich kann das keinem weiter empfehlen"

Am Nachmittag konnte Kroos dann bereits ein individuelles Programm über 45 Minuten bestreiten. Wann er wieder ins Teamtraining einsteigt, bleibt aber abzuwarten.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der 2014er-Weltmeister konnte nach einer Erkrankung am Coronavirus erst nach Ablauf einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne sowie einem negativen Test am Sonntagabend aus Spanien nach Österreich anreisen. Kroos hatte während der Infektion über Fieber und Schlappheit geklagt. "Ich kann das keinem weiter empfehlen", sagte er. Nun muss er erstmal wieder fit werden. Geduld ist gefragt im Zentrum - auch bei Musiala und Leon Goretzka.

Lesen Sie auch

Neben dem Trio verpassen die vier Champions-League-Finalisten Kai Havertz, Antonio Rüdiger und Timo Werner vom FC Chelsea sowie Ilkay Gündogan von Manchester City das erste EM-Testspiel am Mittwoch (21.00 Uhr/RTL) gegen Dänemark ebenfalls. Kein idealer Auftakt der EM-Vorbereitung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren