Beckenbauer, Maier & Co. eröffnen Ausstellung

Momente für die Ewigkeit in der FC-Bayern-Erlebniswelt: einige Legenden des deutschen Rekordmeisters haben heute eine Sonderausstellung eröffnet, unter ihnen auch Franz Beckenbauer.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jean-Marie Pfaff, Klaus Augenthaler, Franz Beckenbauer, Franz "Bulle" Roth, Karl-Heinz Rummenigge, Sepp Maier und Hans-Georg "Katsche" Schwarzenbeck (v.l.).
dpa Jean-Marie Pfaff, Klaus Augenthaler, Franz Beckenbauer, Franz "Bulle" Roth, Karl-Heinz Rummenigge, Sepp Maier und Hans-Georg "Katsche" Schwarzenbeck (v.l.).

München - So viele Fußball-Legenden auf einmal gibt es selbst beim FC Bayern nicht jeden Tag. Franz Beckenbauer, Sepp Maier, Hans-Georg "Katsche" Schwarzenbeck, Uli Hoeneß oder auch Karl-Heinz Rummenigge waren zur Eröffnung einer Sonderausstellung in die Erlebniswelt des deutschen Fußball-Rekordmeisters gekommen.

"Hier und heute wird einem noch mal richtig bewusst, dass es Momente gibt, die unseren Club für die Ewigkeit geprägt und unseren erfolgreichen Weg maßgeblich mitbestimmt haben", sagte der Vorstandschef Rummenigge am Donnerstag in München.

Dieser Anlass in der Allianz Arena war auch Beckenbauer einen seiner seltener gewordenen öffentlichen Auftritt wert. Interviews gab der 71-Jährige allerdings nicht.

Die Vorführung eines Films mit der Erinnerung an große Niederlagen und große Siege genossen die Altstars in der ersten Reihe, mit dem Champions-League-Triumph 2013 als krönendem Abschluss. "Das war vielleicht das wichtigste Spiel, das ich bei Bayern München erlebt habe", sagte Rummenigge in dem Beitrag.

Lesen Sie auch:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren