Wie sah Anouschka Renzi früher aus und was weiß man über sie privat?

Anouschka Renzi war als Kandidatin im Dschungelcamp dabei und wollte "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" gewinnen. Woher kennt man sie? Worum ging es im Streit mit Désirée Nick? Und was darf man über sie sagen, was nicht?
| Agnes Kohtz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen Teilen
Schauspielerin Anouschka Renzi ist 2022 ins "Dschungelcamp" gezogen.
Schauspielerin Anouschka Renzi ist 2022 ins "Dschungelcamp" gezogen. © imago images/Future Image

Unter den Dschungelcamp-Kandidaten war 2022 auch Anouschka Renzi (57). Woher kennt man die Schauspielerin und wie sieht ihr Privatleben aus? 

Anouschka Renzi: Mutter war Hollywood-Star

Anouschka Renzi wurde am 6. August 1964 in Berlin geboren und ist die Tochter der Schauspielerin Eva Renzi und einem Bolivianer.  Anouschka Renzis Mutter war ein deutscher Hollywood-Star. Geboren wurde sie als Evelyn Hildegard Renziehausen. Eva Renzi starb mit 60 Jahren an Lungenkrebs.

Adoption durch Paul Hubschmid

Nach der Heirat ihrer Mutter mit dem Schauspieler Paul Hubschmid wurde Anouschka Renzi von diesem adoptiert. Renzi wuchs in Südfrankreich auf, aufgrund der Schauspielkarriere ihrer Mutter wechselte sie jedoch recht häufig den Wohnort. 

Lesen Sie auch

Anouschka Renzi: Karriere und "Playboy"-Fotos

Mit nur 17 Jahren stand Anouschka Renzi das erste Mal auf einer Theaterbühne in Berlin, noch im selben Jahr zog sie schließlich nach New York, um am renommierten Lee Strasberg Institute Schauspielunterricht zu nehmen. Nur vier Jahre später war sie bereits in ihrem ersten Kinoflim "Das Wunder" zu sehen. Darauf folgten zahlreiche Kino- und Fernsehproduktionen, darunter viele namhafte Serien wie "Tatort", "Verbotene Liebe" oder "Ein Fall für zwei". 

Foto: So sah Anouschka Renzi früher aus

Das Foto von Anouschka Renzi stammt aus dem Sommer 1993
Das Foto von Anouschka Renzi stammt aus dem Sommer 1993 © imago/teutopress

Schönheits-Doc: Anouschka Renzi ließ im Gesicht etwas machen

Nach ihrem Wechsel in die TV-Unterhaltung ließ Renzi immer mehr im Gesicht etwas machen. Schon in jungen Jahren war sie mehrmals beim Beauty-Doc. Heute sagt sie darüber im RTL-Interview: "Ich war zu früh dran. Ich bin die einzige, die es damals zugegeben hat. Inzwischen machen das alle und viel viel mehr." Ob sie damit Botox, Hyaluron oder gar ein Lifting meint, sagt Renzi nicht.

Gleich zwei Mal ließ sich die Schauspielerin nackt für den Playboy ablichten: Zum ersten Mal 1985 und ein zweites Mal im September 2003. Beide Male war sie auch das Titelmodel der jeweiligen Ausgaben.

Ex-Mann von Anouschka Renzi ist Jochen Horst, Tochter ist 24 Jahre alt

Anouschka Renzi heiratete 1995 den Schauspieler Jochen Horst, im Frühjahr 1998 kam die gemeinsame Tochter Chiara Moon zur Welt. Im selben Jahr trennte sich das Paar und ließ sich 2000 schließlich scheiden.

Nach Trennung: Aktueller Partner ist Marc Zabinski

Auch ihre zweite Ehe mit dem Juristen Stefan Schumacher ging nach über einem Jahrzehnt in die Brüche. Seit 2015 ist die heute 57-Jährige mit dem Schauspieler-Kollegen Marc Zabinski liiert - und verlobt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Angebliche Schönheits-OPs: Streit zwischen Anouschka Renzi und Désirée Nick

2003/2004 entfachte sich ein handfester Streit zwischen Entertainerin Désirée Nick und Anouschka Renzi, der sogar die Justiz beschäftigte. Der Hintergrund: Nick hatte mehrfach über Renzi und angebliche Schönheits-OPs gelästert. Doch auch Renzis einstweilige Verfügung brachte Nick zunächst nicht zum Schweigen. Sechs Äußerungen über angebliche Schönheitsoperationen durften nicht mehr wiedergegeben werden. Es soll um Ordnungsgelder in Höhe von einer Viertelmillion Euro gegangen sein. 

Nach bösen Äußerungen und Streit: Über Vergleich darf nicht gesprochen werden

Später räumte Renzi ein, dass es ein Fehler gewesen sei, überhaupt auf Nicks Spott eingegangen zu sein. Sie habe Nick so Aufmerksamkeit und kostenlose PR für ihr Kabarettprogramm geschenkt. Beendet wurde der Streit (samt Aufhebung der Verfügung) endgültig durch einen Vergleich. Über seinen Inhalt haben alle Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Désirée Nick wurde 2004 Dschungelkönigin - Anouschka Renzi konnte 2022 nicht nachlegen

Désirée Nick, die 2004 die zweite Staffel des Dschungelcamps gewonnen hatte, giftete unter anderem 2018 bei "Bild" mit ironischen Aussagen über die Schauspielerin: "Ich bin eine gute Christin. Ich habe gehört, dass es meiner Freundin Anouschka nicht gut geht. Ich lade sie gerne in mein Haus ein, dann kommt sie mal raus aus ihrer Ein-Zimmer-Wohnung." Auch mit einem Job wollte sie Renzi offenbar weiterhelfen: "Ich kann sie sicher auch in den Dschungel vermitteln. Ich würde sie sogar als Begleitung unterstützen." Den Weg in den Dschungel hatte Renzi aber auch ohne Hilfe ihrer Lieblingsfeindin geschafft. Trotzdem konnte sie die Krone nicht gewinnen. Kurz vor dem Finale war für sie Schluss.

Nach 13 Absagen unterschreibt Anouschka Renzi den Dschungelcamp-Vertrag

"Ich nehme das alles nicht biederernst", so Renzi über ihre Dschungelcamp-Teilnahme zu RTL. Nach 13 Absagen nahm sie an der Ekel-Show teil. Doch sicher sei: "Ich werde bestimmt nicht ganz Deutschland urteilen lassen, ob mein Hintern noch straff ist oder mein Bauch." Renzi hatte an ihre Mitcamper einen sanitären Wunsch: "Wäre schön, wenn sich die Männer vielleicht auch hinsetzen. Dass die nicht so im Kreis pullern und da alles voll ist. Ich finde das schrecklich."

Verlobter von Anouschka Renzi stellt klar: "Sie will keine Extrawurst"

Im Dschungelcamp zeigte sich Anouschka Renzi nicht unbedingt von ihrer besten Seite. Die Schauspielerin zeigte sich ständig schlecht gelaunt und nörgelte an fast allem rum. Ihr Verlobter verteidigte sie aber gegen Kritiker. "Sie sagt halt das, was ihr nicht gefällt und ihr nicht passt und jammert ein bisschen herum. Aber sie will ja keine Extrawurst", erklärte er im Gespräch mit RTL. "Sie ist nicht so, dass sie dann sofort auf Konfrontationskurs geht und nimmt das dann auch nicht an. Sondern sie denkt dann schon darüber nach und zieht dann schon ihre Schlüsse daraus. Und ich glaube, wenn sie ehrliche Kritik bekommt, reflektiert sie und dann wird sie Dinge auch ändern."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren