Wendler lässt RTL und Bohlen sitzen: DSDS-Aufzeichnung geplatzt

Neu-Juror Michael Wendler hat Deutschland verlassen und damit eine geplante DSDS-Aufzeichnung platzen lassen. RTL ist davon nicht begeistert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Michael Wendler hat überraschend eine Aufzeichnung der neuen DSDS-Staffel platzen lassen. (Archivbild)
Michael Wendler hat überraschend eine Aufzeichnung der neuen DSDS-Staffel platzen lassen. (Archivbild) © BrauerPhotos/BMC

Riskiert Michael Wendler etwa seinen neuen Job als Juror bei der erfolgreichen Casting-Show DSDS? Der Schlagersänger wird bei einer Aufzeichnung des Castings fehlen, weil er in die USA geflogen ist.

Für RTL kam der spontane Trip überraschend. Auf seiner Webseite schreibt der Sender dazu, dass der Schlagersänger offenbar ohne Absprache mit der Produktion verreist ist.

Lesen Sie auch

DSDS-Dreh geplatzt? Michael Wendler darf vorerst nicht zum RTL-Set

Bereits vor fünf Tagen soll Michael Wendler laut RTL mit seiner Laura in die USA geflogen sein. Das Problem dabei ist, dass am Mittwoch eigentlich eine DSDS-Aufzeichnung in Köln geplant ist. Auch wenn es der Juror noch rechtzeitig zurück nach Deutschland schafft, darf er das Set vorerst nicht betreten. Da die gesamten USA zum Corona-Risikogebiet gehört, muss sich der Wendler bis zum Erhalt eines negativen Tests in Quarantäne begeben.

Dazu schreibt RTL: "Ob der Wendler das vorher nicht wusste, oder ob es ihm einfach egal war, ist bisher nicht bekannt." Auch Dieter Bohlen und Laura Müller haben sich zu der spontanen Ausreise von Michael Wendler bislang nicht geäußert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren