Sylvie Meis geht auf Lilly Becker los – bis sie zurückschlägt

Diese beiden Promi-Frauen sind sich gerade nicht grün. Sylvie Meis will Lilly Becker "fertigmachen", während die Ex von Boris Becker kontert. "Ich serviere dich schneller ab, als du es bei deinen zahlreichen Exfreunden getan hast!" Hinter den Kampfsagen steckt deren Show-Teilnahme bei "Schlag den Star". Sendetermin ist der 6. Juni. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Sylvie Meis und Lilly Becker posieren gemeinsam bei einem Münchner Society-Event.
BrauerPhotos Sylvie Meis und Lilly Becker posieren gemeinsam bei einem Münchner Society-Event.

Was für ein Duell! Sylvie Meis und Lilly Becker konkurrieren um den Sieg bei "Schlag den Star". Die beiden Ladys stammen beide aus den Niederlanden, haben TV- und Show-Erfahrung, hatten berühmte Männer an ihrer Seite und sind seitdem konstante Größen im Boulevard.

Sylvie Meis und Lilly Becker: Duell bei "Schlag den Star"

Auf Instagram schießen sich die beiden schon aufeinander ein. Sylvie schreibt: "Ich habe schon ganz andere Kaliber für mich tanzen lassen – dein Samstagabend-Beat wird: Bum-Bum-Blamage!" Sie setzt außerdem den Hashtag "Ich mach dich fertig". Lilly lässt sich das nicht gefallen, gibt sich siegessicher und schlägt zurück: "Ich serviere dich schneller ab, als du es bei deinen zahlreichen Exfreunden getan hast! Nimm dich in Acht, wenn ich mit dir fertig bin, wird dir dein Zahnpastalächeln vergehen."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

ProSieben zeigt "Schlag den Star" mit Sylvie Meis und Lilly Becker am 6. Juni.

Lesen Sie auch: Sylvie Meis erklärt in der AZ, warum sie noch in ihr Brautkleid passt

Sylvie Meis und ihre Männer: Alle Ex-Freunde, Partner und Beziehungen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren