Sophia Thomalla: Darf sie mit Amazon-Chef Jeff Bezos ins All fliegen?

Vor wenigen Tagen ist Amazon-Chef Jeff Bezos ins All geflogen. Der Milliardär plant ein Geschäft mit dem Weltraumtourismus. TV-Star Sophia Thomalla würde wahnsinnig gern mitfliegen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
11  Kommentare Artikel empfehlen
Sophia Thomalla würde gern ins Weltall fliegen
Sophia Thomalla würde gern ins Weltall fliegen © imago/Sven Simon

Nach Milliardär Richard Branson ist Mitte Juli 2021 auch Jeff Bezos mit einer Rakete ins All geflogen. Der Amazon-Gründer und Chef der US-Raumfahrtfirma Blue Origin ließ sich in der "New Shepard"-Kapsel zu den Sternen schießen. Rund zehn Minuten lang dauerte der All-Ausflug. Nach dem Kurztrip hat seine Raumfahrtfirma noch für dieses Jahr mindestens zwei weitere Flüge angekündigt. 

Oliver Daemen, Jeff Bezos, Wally Funk und Mark Bezos nach dem All-Ausflug
Oliver Daemen, Jeff Bezos, Wally Funk und Mark Bezos nach dem All-Ausflug © Tony Gutierrez/AP/dpa

Sophia Thomalla würde mit Amazon-Gründer Bezos fliegen

Zwar fehlt TV-Star Sophia Thomalla wohl noch das nötige Kleingeld, aber Interesse hat die 31-Jährige dennoch schon mal öffentlich bekundet. Im Podcast "Künstliche Intelligenz” (Podimo) sagt sie: "Ich würde wahnsinnig gerne mit ihm ins All fliegen. Respekt und Schiss habe ich natürlich. Aber ich würde es trotzdem machen."

Kritik am Weltraumtourismus: Sophia Thomalla verteidigt Jeff Bezos

Kritiker werfen den Milliardären Branson und Bezos vor, ohne Rücksicht auf das Klima und weitgehend ohne wissenschaftliche Forschungsinteressen sehr viel Geld zu verschwenden. Sophia Thomalla stärkt dem Amazon-Chef den Rücken: "Es ist sein Geld. Er kann es ausgeben für was oder wen er will. Und wenn er acht Mal ins All fliegt. Selbst wenn er mir einen Flug zum Mond spendiert: Who cares!"

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ob Thomallas Wunsch von Bezos erhört und in Erfüllung gehen wird? Man darf gespannt sein, wie es mit der Karriere der Single-Lady weitergehen wird.

Jeff Bezos hört als CEO bei Amazon auf

Jeff Bezos hat vielleicht im Herbst mehr Zeit. Er gab im Februar bekannt, im dritten Quartal 2021 als CEO von Amazon zurückzutreten. Sein Chef-Posten wird Andy Jassy bekommen. Bezos wird den geschäftsführenden Vorsitz des Verwaltungsrats, der dem Vorstand übergeordnet ist, übernehmen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 11  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
11 Kommentare
Artikel kommentieren