Prinz William und Kate stehen unter strenger Beobachtung

Nicht noch mehr Skandale: Die Queen und Prinz Philip beobachten angeblich sehr genau, wie sich William und Kate benehmen.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Queen bei einem Auftritt mit William und Kate
imago images/i Images Die Queen bei einem Auftritt mit William und Kate

Prinz William (37) und Herzogin Kate (38) werden von Queen englische Queen (94) und Prinz Philip (99) "genau beobachtet". Das behauptet laut britischen Medienberichten zumindest der Royal-Experte Tom Quinn. In der Sendung "William & Kate: Too Good to Be True?" soll er demnach gesagt haben, dass die Königin und ihr Ehemann ihren Enkelsohn überwachten. Der Grund laut Tom Quinn: Die Monarchin wolle sicherstellen, dass die Cambridges "Fehler anderer junger Royals nicht wiederholten". (Fan der Royals? Hier können Sie sich "The Crown" holen)

Beobachtung durch die Queen: Ist der Megxit Schuld daran?

"Die Queen und der Herzog von Edinburgh werden sehr genau hinschauen, vor allem angesichts der Tatsache, dass jüngere Royals in der Vergangenheit sehr schlimme Probleme hatten und sie nicht wollen, dass das noch einmal passiert", zitiert "Mail Online" den Experten aus der Doku. Wen er damit meint, erklärte er allerdings nicht.

Für Aufregung sorgten zuletzt Williams Bruder Harry (35) und dessen Ehefrau Meghan (38), die Anfang des Jahres überraschend ihren Rückzug aus der königlichen Familie bekannt gaben. Zudem musste Queen-Sohn Prinz Andrew (60) Ende 2019 wegen seiner engen Freundschaft mit dem verurteilten Sexualstraftäter Jeffrey Epstein (1953-2019) von seinen royalen Aufgaben zurücktreten. Er hatte zuvor ein desaströses BBC-Interview bezüglich des Epstein-Skandals gegeben.

Übergibt die Queen bald an Charles?

Prinz William steht nach seinem Vater Prinz Charles (71) an zweiter Stelle der Thronfolge. Die Queen feiert im kommenden Jahr ihren 95. Geburtstag. Gerüchten zufolge könnte sie dann Charles die Kontrolle über die Königsfamilie übergeben.

Royale Skandale: Diese königlichen Mitglieder sorgten für Furore

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren