Prinz Harry: Schmuddel-Vorwürfe aus England!

Der abgeschlossene Netflix-Vertrag von Prinz Harry und Herzogin Meghan erhitzt noch immer die Gemüter. Ein britischer TV-Moderator hat jetzt in einer Kolumne harte Kritik wegen des "schmuddeligen Netflix-Deals" formuliert.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Mittlerweile leben Prinz Harry und Herzogin Meghan in der Nähe von Los Angeles.
Mittlerweile leben Prinz Harry und Herzogin Meghan in der Nähe von Los Angeles. © Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Die Queen sowie die meisten Mitglieder der royalen Familie sollen wütend über die neuen Folgen der Netflix-Serie "The Crown" sein. Die aktuelle vierte Staffel zeigt die dramatische Geschichte rund um Prinz Charles und Prinzessin Diana. Hinter den dicken Palastmauern soll es deswegen mächtig rumoren. Kein Wunder, dass Prinz Harry, der mit Ehefrau Meghan Markle in den USA lebt, erneut wegen seiner lukrativen Zusammenarbeit mit dem Streaming-Giganten in der Schusslinie steht. 

Prinz William soll wütend auf Netflix sein

Der britische TV-Moderator Piers Morgan findet deutliche Worte in seiner Kolumne für die englische Zeitung "Daily Mail". Harry sei ein Heuchler, der Geld von einem Konzern annehme, der das Leben seiner Familie aus Profitgründen zur Schau stelle. Der Journalist schreibt: "Insbesondere Prinz William soll wütend darüber sein, wie seine Eltern ausgebeutet und auf falsche, vereinfachte Weise dargestellt werden, um Geld zu verdienen."

Demütigt Prinz Harry seine Familie?

Dann greift er Harry direkt an: "Was wirklich erstaunlich ist, ist, dass sein Bruder Harry diese Ansicht nicht zu teilen scheint. In der Tat war er weit davon entfernt, empört darüber zu sein, dass Netflix ein Vermögen gemacht hat, indem es die Royals auf diese Weise verschrottet hat. Seine [Harrys] Antwort war, mit seiner Frau Meghan einen eigenen, großen Deal über mehrere Millionen Dollar mit ihnen abzuschließen. Auf diese Weise akzeptiert Harry buchstäblich Geld, das durch die Demütigung seiner eigenen Familie verdient wurde, insbesondere seiner eigenen Mutter, deren Erfahrung mit der Presse er ständig aufrechterhält, um mehr Respekt für seine Frau Meghan zu fordern."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Schmuddeliger Deal": Böse Worte über Prinz Harry

Piers Morgan äußert sogar Schmuddel-Vorwürfe. "Der wahre Grund für Harrys schmuddeligen Netflix-Deal" sei der Schutz, der ihm dadurch von Netflix und den Regisseuren geboten werden soll. Mit Meghan werde Harry so nie Thema in "The Crown" werden, glaubt er. Morgan fordert Prinz Harry auf, "wenn er noch Integrität besäße", den Deal sofort aufzulösen und sich bei seiner Familie zu entschuldigen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren