Nur 151 Euro Rente: Schlagerstar Ricky Shayne ist pleite!

Der ehemalige Schlagerstar Ricky Shayne ist pleite. Nach seiner Zeit als Sänger hatte für den heute 77-Jährigen nichts mehr wirklich Erfolg. Shayne bereut allerdings nichts: "Ich bin zufrieden – und dazu eben einfach sehr faul."
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Ricky Shayne 1970 bei einem Auftritt in der "ZDF-Hitparade".
Ricky Shayne 1970 bei einem Auftritt in der "ZDF-Hitparade". © imago/United Archives

Früher Millionär, heute pleite: Der ehemalige Schlagersänger Ricky Shayne (77) hat kein Geld mehr. Eine eigene Wohnung besitzt er ebenfalls nicht mehr, vor vier Monaten ist er von Schottland zurück nach Berlin zu seiner neuen Freundin gezogen, wie er im "Bild"-Interview sagte.

In den 1970ern landete Ricky Shayne mit dem Lied "Mamy Blue" einen Welterfolg, 1971 war er auf Platz eins der "ZDF-Hitparade". Doch nach seiner Zeit als Sänger war kein berufliches Projekt mehr wirklich von Erfolg gekrönt. "Damals war ich Millionär, fuhr Luxus-Autos, trug teuren Schmuck. (...) Früher dachte ich, das Geld würde immer weiterfließen. Heute bin ich pleite und bekomme nur 151 Euro Rente", gibt der Ex-Schlagerstar zu.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ricky Shayne: "Ich habe alle Drogen genommen"

Auch aus seiner Drogen-Vergangenheit macht Ricky Shayne kein Geheimnis: "Ich habe alle Drogen genommen, die es gab. Kokain, Hasch, LSD, auch Heroin spritzte ich zweimal." Mittlerweile ist er laut eigener Aussage aber seit 28 Jahren clean.

Der 77-Jährige bereut nichts: "Nein, ich bin zufrieden – und dazu eben einfach sehr faul. Das ist mein Charakter, ich kann ihn nicht ändern. Und ich kann mich nicht anpassen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren