Keine Versöhnung in Sicht? Prinz Harry erwartet Entschuldigung von Palast

Das Verhältnis zwischen Prinz Harry und dem britischen Königshaus soll weiter angespannt sein. Der Sohn von Prinz Charles erwartet eine Entschuldigung, wie ein Insider enthüllt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Zwischen Prinz Harry und dem britischen Königshaus soll immer noch Eiszeit herrschen.
Zwischen Prinz Harry und dem britischen Königshaus soll immer noch Eiszeit herrschen. © Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Wie verhärtet sind die Fronten zwischen der royalen Familie und Prinz Harry? Seit dem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey soll das Verhältnis noch angespannter sein als zuvor. Der Prinz warte noch auf eine Entschuldigung vonseiten des Palasts, berichten US-Medien.

Insider über Prinz Harry: "Er wird nicht aufgeben, bis er eine Entschuldigung erhält"

"Das Problem mit Harry ist, dass er davon überzeugt ist, recht zu haben", erklärt ein Insider dem US-Magazin "Us Weekly". "Obwohl er sagt, dass er damit abschließen will, wird er nicht aufgeben, bis er eine Entschuldigung von seiner Familie erhält."

Harry und Meghan hatten im Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey über das schwere Leben als Royal gesprochen und dem Königshaus vorgeworfen, sie nicht ausreichend unterstützt zu haben. Auch über Archies Hautfarbe habe sich ein Familienmitglied rassistisch geäußert, so Meghan und Harry.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Palast reagierte prompt und gab bekannt, die Rassismus-Vorwürfe und die vermeintlichen Vorfälle im privaten Raum zu prüfen. Prinz William hatte nach dem Interview bei einem Termin erklärt: "Wir sind keine Rassisten." Laut Moderatorin Gayle King sei bislang allerdings niemand aus der royalen Familie auf Meghan zugegangen, um mit ihr über dieses Thema zu sprechen.

Prinz William enttäuscht von Prinz Harry

Während Prinz Harry offenbar auf eine Entschuldigung wartet, soll Prinz William seinerseits enttäuscht von seinem Bruder sein. Nach einem privaten Telefonat der beiden hat Gayle King in ihrer Sendung "CBS This Morning" Details dieses Gesprächs enthüllt. Ob Prinz Harry mit der Moderatorin darüber gesprochen hat, ist nicht bekannt.

William fühle sich von seinem Bruder hintergangen, wie der Insider weiter berichtet: "Er sagt, es sei ein billiger Versuch gewesen, Details ihres privaten Anrufs preiszugeben, und er [Prinz Harry, d.R.] habe die Wahrheit verdreht."

Harry und William könnten sich aber bald wieder gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigen. Am 1. Juli wird vor dem Kensington Palast eine Statue zu Ehren von Lady Diana enthüllt. Ob Prinz Harry für dieses Ereignis tatsächlich nach London reisen wird, ist bislang noch unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren