In Netflix-Show: Böser Witz über Tod von Prinz Philip (†99)

Einige lachen darüber, andere wiederum sind schockiert: Die Netflix-Show "Death to 2021" hat sich über den Tod von Prinz Philip lustig gemacht. Wurde mit den bösen Spruch eine Grenze überschritten?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Prinz Philip und Queen Elizabeth: Der Ehemann der britischen Königin starb im April 2021.
Prinz Philip und Queen Elizabeth: Der Ehemann der britischen Königin starb im April 2021. © imago/I Images

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Neben Corona gab es auch 2021 spektakuläre News, schräge Vorfälle und traurige Abschiede. Der Streaming-Riese Netflix hat mit der Show "Death to 2021" einen sehr speziellen Jahresrückblick im Programm. Schauspieler, Comedians und Promis nehmen besondere Ereignisse auf die Schippe. Doch ein Witz könnte zahlreiche Royal-Fans verärgert haben.

Witz in Netflix-Show: "Prinz Philip zieht sich zurück, indem er stirbt"

In der Netflix-Sendung wird auch das Interview von Prinz Harry und Herzogin Meghan mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey thematisiert. Immerhin war dieses Gespräch einer der am meisten diskutierte TV-Momente der Welt. Die Macher von "Death to 2021" holen dabei zu einem Tiefschlag gegen die Queen aus.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Nach dem Interview zieht sich Prinz Philip für immer aus dem öffentlichen Leben zurück, indem er stirbt", sagt ein Sprecher aus dem Off. Diese Überleitung von einem Royal-Thema zum nächsten scheint nicht sonderlich gelungen zu sein. Denn der Tod des Ehemanns der Queen zwei Monate vor seinem 100. Geburtstag bestürzte Millionen Royal-Fans auf der ganzen Welt - von der königlichen Familie ganz zu schweigen.

Hatte Prinz Philip einen "rassistischen" Humor?

In der Netflix-Show wird der Humor von Prinz Philip außerdem von Hugh Grant, der einen Royal-Experten spielt, als "rassistisch" bezeichnet. Tatsächlich schoss der Ehemann der Queen mit dem ein oder anderen humoristisch gemeinten Spruch weit übers Ziel hinaus. Auf einer Tour durch China sagte er 1986 zu einem britischen Austauschstudenten etwa: "Wenn Sie noch länger bleiben, werden Sie mit Schlitzaugen zurückkommen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
4 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare