Horror-Trip für Georgina Fleur: TV-Star wurde hochschwanger festgenommen

In Georgina Fleurs Leben regierte lange das Chaos. Mit der Geburt ihrer Tochter ist es ruhiger um die Reality-Beauty geworden. Doch kurz vor der Entbindung wurde es nochmal turbulent, wie sie jetzt verrät. Sie wurde festgenommen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Skandal-Nudel Georgina Fleur berichtet über eine Horrortrip von Dubai nach Deutschland, an dessen Ende sie festgenommen wurde.
Skandal-Nudel Georgina Fleur berichtet über eine Horrortrip von Dubai nach Deutschland, an dessen Ende sie festgenommen wurde. © imago images/Future Image

Rauswurf aus TV-Shows, Randale im Hotel, Beziehungsstreits vor Gericht - wo Georgina Fleur auftauchte, hinterließ sie oft verbrannte Erde. Doch inzwischen hat sie ihr durch Reality-Sendungen geprägtes Leben neu geordnet. Seit die 31-Jährige im August 2021 ihre Tochter zur Welt gebracht hat, zeigt sie sich auf Instagram als fürsorgliche Mutter. Trotzdem verursacht sie noch das ein oder andere Skandälchen, wie sie jetzt offenbart. Hochschwanger wurde Georgina Fleur vergangenes Jahr festgenommen.

Georgina Fleur hochschwanger festgenommen: "Die Polizei hat mich verhaftet"

Auf Instagram berichtet die Trash-TV-Beauty, wie es zu dem Vorfall kam. Eigentlich wollte sie ihre Tochter in Dubai zur Welt bringen. Doch die Ärztin ihres Vertrauens sei kurz vor der Geburt ausgefallen. "Also habe ich mich kurzerhand entschlossen, doch in Deutschland zu entbinden", schreibt sie in ihrer Story. Doch am Flughafen habe es erste Probleme gegeben, denn aufgrund ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft wollte die Fluggesellschaft sie offenbar nicht mitnehmen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach panischer Suche habe sie allerdings eine Airline gefunden, die sie nach Deutschland fliegen wollte. Nach Flughafen-Chaos, stundenlangem Zwischenhalt in Istanbul schaffte es Georgina Fleur dann nach Deutschland. Dort angekommen wartete eine unangenehme Überraschung auf sie. "Ich nahm meine Koffer, wollte raus und dann hat mich die Polizei angehalten und verhaftet", berichtet sie über ihren Horrortrip weiter.

Festnahme bei Georgina Fleur: "Es war einfach ein Horrortrip"

Die 31-Jährige hatte eine Geldstrafe nicht bezahlt, wie sie erklärt. "Ich wusste erst gar nicht, worum es ging. Hinterher stellte sich heraus, es war eine Strafe, die ich bezahlen sollte, die ich allerdings nie bezahlen konnte, weil die Rechnung an meine alte Adresse in Deutschland geschickt wurde." Aufgrund von Beleidigung auf Instagram sei sie zu einer Zahlung von über 2.500 Euro verdonnert worden.

Da Georgina Fleur nach eigener Aussage bei ihrer Festnahme nicht genug Geld dabei hatte, musste ihr Manager den Betrag auf einer Polizeistation bezahlen. Bis dahin habe sie sechs Stunden auf einer Wache verbringen müssen. Heute kann sie über diesen unschönen Vorfall allerdings lachen und schreibt: "Leute, es war einfach ein Horrortrip, da hätte mal ein Kamerateam dabei sein sollen." Ihre Aussage untermalt sie mit lachenden Smileys. Bleibt zu hoffen, dass der TV-Star in Zukunft nicht mehr mit dem Gesetz in Konflikt gerät.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
6 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare