Herzogin Meghan hörte nicht auf Ratschläge von Camilla

Herzogin Meghan hat sich öffentlich darüber beklagt, nur wenig Unterstützung aus dem Königshaus erfahren zu haben. Doch eine Freundin packt jetzt aus, dass die Ehefrau von Prinz Harry nicht auf Camillas Ratschläge gehört haben soll. Es kam zum Megxit.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Charles, Ehefrau Camilla und Schwiegertochter Meghan bei einem Gartenfest im Buckingham Palace.
dpa/Dominic Lipinski Prinz Charles, Ehefrau Camilla und Schwiegertochter Meghan bei einem Gartenfest im Buckingham Palace.

Sie war zunächst Prinz Charles' Liebschaft und Affäre – und musste über Jahrzehnte Häme und Spott der britischen Presse einstecken.Herzogin Camilla wurde für das Scheitern der Ehe von Charles und Diana verantwortlich gemacht. Der aggressive britische Boulevard ging respektlos mit Camilla um, sie wurde zum Hassobjekt vieler Bewohner des Königreichs. Erst seit der Hochzeit 2005, acht Jahre nach Dianas Tod, hat sich das öffentliche Bild der Herzogin gewandelt.

Herzogin Camilla gab Meghan Markle wichtige Tipps

Jetzt wird bekannt, dass Camilla Hof-Neuankömmling Meghan Markle genau davor schützen wollte. Die "The Mail on Sunday" berichtet, dass die Ehefrau von Prinz Charles Meghan noch vor der Eheschließung zu einem privaten Essen eingeladen haben soll. Ihre leidvollen Erfahrungen sollten Meghan warnen. Camilla stimmte Meghan auf das Königshaus und den schwierigen Umgang mit der Presse ein und gab ihr wertvolle Ratschläge: Meghan solle sich auf die positive Seite ihrer neuen Rolle konzentrieren sowie böse und negative Berichte der Klatschzeitungen ins Leere laufen lassen.

Meghan hörte Camilla nicht zu, so eine Insiderin 

In der "Daily Mail" plaudert nun aber auch eine Meghan-Freundin aus, dass die Ehefrau von Harry zwar "sehr dankbar" über Camillas Einladung und "die offenen Worte" gewesen sei, aber auch ihre Schwierigkeiten hatte. Camilla habe ihr den schwierigen Übergang vom Leben als Schauspielerin ins königliche Leben erklärt, doch in der Praxis hatten Camillas gutgemeinte Worte keine Wirkung. Die Freundin: "Sie (Camilla) war sehr sensibel für Meghan, unterstützte sie, riet ihr, den Sturm vorüberziehen zu lassen, denn er würde vorbeigehen – aber letztendlich hörte Meghan nicht zu."

Interessant: Meghan hat sich erst kürzlich erneut darüber beschwert, nur wenig Unterstützung von der Royal-Family erfahren zu haben. Doch Camillas Ratschläge hat sie offenbar nicht ernstnehmen wollen. Im Januar 2020 gaben Harry und Meghan bekannt, als hochrangige Mitglieder der britischen Königsfamilie zurückzutreten und finanziell unabhängig werden zu wollen.

Lesen Sie auch: Meghan und Harry - Das ist der Plan für ihr erstes TV-Projekt

Lesen Sie auch: "Tiara-Gate" - Ging Harry die Queen harsch an?

Thronfolge in England: Veränderte der Megxit die Reihenfolge?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren