Herzogin Meghan: Entwickelt sich der Disney-Deal zum Flop?

Nach ihrem Rückzug aus dem englischen Königshaus könnte Herzogin Meghan wieder als Schauspielerin arbeiten. Mit einem angeblichen Engagement als Synchronsprecherin bei Disney hat sie bereits einen großen Job an Land gezogen. Allerdings soll der Mega-Deal für das Unternehmen eine Ausnahme bleiben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Herzogin Meghan denkt offenbar darüber nach, wieder als Schauspielerin zu arbeiten. Durch die Hochzeit mit Prinz Harry hatte die 38-Jährige 2018 ihre Karriere beendet. Nach dem Rückzug aus der royalen Familie dürfte sie jetzt aber wieder ihr eigenes Geld verdienen. Anscheinend hat die Herzogin bei Disney bereits einen ersten Job ergattert, der sich allerdings als Flop entwickeln könnte.

Disney plant keine weitere Zusammenarbeit mit Herzogin Meghan

Offenbar ist Meghan dem Konzern zu kontrovers, wie ein leitender Angestellter gegenüber der englischen Zeitung "Mail on Sunday" verraten hat: "Meghan braucht Disney mehr als Disney Meghan braucht. Sie ist eine kontroverse Person." Demnach soll es nach dem Job als Synchronsprecherin keine weiteren Angebote für die Herzogin geben. "Es gab Berichte über einen Deal, aber das geht nicht über die Voice-Over-Arbeit hinaus", sagt der Disney-Angestellte.

Wird Herzogin Meghan bald zur Superheldin?

Wie "Mail on Sunday" weiter berichtet, soll Meghan aber ohnehin ihren Fokus auf große Blockbuster-Filme gesetzt haben. Ihr Agent sucht für sie anscheinend gezielt nach einer Rolle in einem Superhelden-Film. Wird die 38-Jährige bald im Avengers-Universum an der Seite von Scarlett Johansson (Black Widow), Brie Larson (Captain Marvel) oder Chris Hemsworth (Thor) zu sehen sein? Wohl eher nicht, denn auch der Comic-Konzern gehört mittlerweile zur großen Disney-Familie.

Allerdings könnte sie mit Margot Robbie (Harley Quinn), Jason Momoa (Aquaman) oder Robert Pattinson (Batman) vor der Kamera stehen, denn diese Schauspieler drehen aktuell Filme für den Comic-Riesen DC. Wenn Herzogin Meghan tatsächlich ein Comeback als Schauspielerin anstrebt, wird sie bestimmt die passende Rolle finden.

Lesen Sie auch: Queen Elizabeth II. würde Prinz Harry eine Rückkehr gestatten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren