Helene Fischer ist Cover-Girl der "Wirtschaftswoche"

Jeder möchte sich mit der Schlager-Prinzessin schmücken, so offensichtlich auch die "Wirtschaftswoche". Kurzerhand machte die Zeitschrift die Musikerin zu ihrem Cover-Girl und versucht in einem Artikel hinter das Geheimnis ihres Erfolges zu kommen.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer und Florian Silbereisen
dpa 13 Helene Fischer und Florian Silbereisen
Helene Fischer
picture alliance / dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
picture alliance / dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
picture alliance / dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
picture alliance / dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
picture alliance / dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer
dpa 13 Helene Fischer
Helene Fischer und Florian Silbereisen
dpa 13 Helene Fischer und Florian Silbereisen

Düsseldorf - Alle Welt ist im Helene-Fieber, jetzt schmückt sich auch die renommierte Zeitschrift "Wirtschaftswoche" mit dem Star des Jahres. Unter dem Titel "Millionen für Melodien" versucht die Zeitschrift pünktlich zum Jahresende das Geschäftsmodell von Helene Fischer (30, "Atemlos durch die Nacht") zu erklären. Zu Wort kommen dabei Experten, die beurteilen, was die Schlager-Prinzessin so erfolgreich macht.

Mit ihren Live-Auftritten begeistert Helene Fischer Massen. Sehen Sie auf MyVideo einen Clip zu "Phänomen"

Im roten Glitzer-Fummel hält die gefeierte Blondine die Hände auf, um Geldscheine und Münzen darin aufzufangen, die vom Himmel regnen. In dem Beitrag selbst melden sich jedoch weder Fischer noch ihr Manager zu Wort.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren