Absage für Prinz William: Harry und Meghan wollen nicht zu Diana-Event kommen

Ob Prinz William über diese Entscheidung enttäuscht ist? Prinz Harry und Herzogin Meghan werden wohl nicht persönlich zu einer Feier zu Ehren von Prinzessin Diana erscheinen.
| AZ/(ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Das Verhältnis zwischen Prinz William und seinem Bruder Harry sowie Schwägerin Meghan ist weiterhin distanziert.
Das Verhältnis zwischen Prinz William und seinem Bruder Harry sowie Schwägerin Meghan ist weiterhin distanziert. © dpa

Kehren Prinz Harry (37) und Herzogin Meghan (40) in wenigen Tagen für einen Besuch in seine Heimat Großbritannien zurück? Wie "The Sun" vor ein paar Tagen meldete, sollen sie aus der Wahlheimat USA in das Vereinigte Königreich reisen, um an einer Feier zu Ehren von Prinzessin Diana (1961-1997) teilzunehmen.

Harry und Meghan: Absage für Prinz William

Doch inzwischen scheint klar, dass Harry und Meghan nicht bei der Veranstaltung erscheinen werden. Wie ein Insider "Us Weekly" verraten hat, wird das Paar nicht nach England reisen.

Auf dem Event werden bis zu 100 Gäste, darunter auch Sir Elton John, erwartet. Eigentlich war die Feier bereits zur Enthüllung der Prinzessin-Diana-Statue anlässlich ihres 60. Geburtstages  im Juli geplant. Prinz William will sich persönlich bei den Spendern für ihre Beträge zur Statue bedanken. Das wird er jetzt wohl ohne seinen Bruder Harry tun müssen.

Lesen Sie auch

Trotzdem will sich der Ehemann von Meghan nicht komplett seiner Verantwortung entziehen, wie eine royale Quelle dem US-Blatt erklärt hat: "Harry steht bezüglich der Veranstaltung persönlich mit Spendern in Verbindung."

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Wird Herzogin Meghan nie wieder nach Großbritannien zurückkehren?

Die Statue von Prinzessin Diana wurde von Prinz William und Prinz Harry Anfang Juli im Garten des Kensington Palasts enthüllt. Damals reiste Harry ohne seine Familie an. Auch zukünftig könnte es sein, dass Meghan bei royalen Veranstaltungen in Großbritannien fehlen wird. "Ich bin mir nicht sicher, ob Meghan jemals wieder nach Großbritannien kommen wird", sagt Autor Robert Jobsen gegenüber "Us Weekly". "Sie ist jetzt nicht wirklich beliebt."

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind seit Mai 2018 verheiratet. Im Mai 2019 kam der gemeinsame Sohn Archie zur Welt. Anfang 2020 zog die Familie ins kalifornische Montecito. Gleichzeitig traten sie als Senior Royals zurück. Im Juni 2021 kam die gemeinsame Tochter Lili zur Welt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Artikel kommentieren