Umfrage ergibt rechnerische Möglichkeit für Schwarz-Gelb

Steigende Beliebtheitswerte für Union und FDP rücken nach einer Umfrage rechnerisch wieder eine schwarz-gelbe Koalition im Bund in den Bereich des Denkbaren.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Laut einer aktuellen Umfrage rückt eine schwarz-gelbe Koalition im Bund rechnerisch wieder in den Bereich des Denkbaren.
Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa Laut einer aktuellen Umfrage rückt eine schwarz-gelbe Koalition im Bund rechnerisch wieder in den Bereich des Denkbaren.

Berlin - Steigende Beliebtheitswerte für Union und FDP rücken nach einer Umfrage rechnerisch wieder eine schwarz-gelbe Koalition im Bund in den Bereich des Denkbaren.

Im Sonntagstrend des Kantar-Instituts für die "Bild am Sonntag" steigt die Union um zwei Prozentpunkte auf 40 Prozent und die FDP um einen Punkt auf 8. Ihre gemeinsam 48 Prozent sind den Angaben zufolge in dieser Erhebung die erste rechnerische Mehrheit seit September 2015.

SPD (16 Prozent) und Grüne (15) verharren auf den Werten der Vorwoche. AfD (9) und Linke (7) verlieren jeweils einen Punkt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren