Vier Politiker feiern Premiere am Nockherberg

Fünf Tage noch – dann steht auf dem Nockherberg wieder alles im Zeichen des Derbleckens. Vier Politiker feiern in diesem Jahr Premiere.
| dpa/az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Kabarettistin Luise Kinseher wird – unmittelbar vor dem Singspiel – zum fünften Mal als «Mama Bavaria» auftreten und die Politiker aufs Korn nehmen und ihnen die Leviten lesen.
dpa Die Kabarettistin Luise Kinseher wird – unmittelbar vor dem Singspiel – zum fünften Mal als «Mama Bavaria» auftreten und die Politiker aufs Korn nehmen und ihnen die Leviten lesen.

Fünf Tage noch – dann steht auf dem Nockherberg wieder alles im Zeichen des Derbleckens. Vier Politiker feiern in diesem Jahr Premiere. Unter anderem mit dabei ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

München – Premiere für vier Spitzenpolitiker auf dem Münchner Nockherberg: Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), Linke-Fraktionschef Gregor Gysi und der neue Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) werden beim Politiker-Derblecken kommenden Mittwoch erstmals im Singspiel vorkommen. Zusammen mit Seehofer, Merkel, Gabriel & Co. werden sie gleich in überirdische Sphären vorstoßen: Das Musiktheaterstück spielt im Weltall, wie Regisseur Markus H. Rosenmüller am Freitag ankündigte. "Und ein Raumschiff brauchen wir zum Fliegen."

Lesen Sie hier: Politisches Kabarett: Wolfgang Krebs parodiert bald auch Ilse Aigner

Die Kabarettistin Luise Kinseher wird – unmittelbar vor dem Singspiel – zum fünften Mal als "Mama Bavaria" auftreten und die Politiker aufs Korn nehmen und ihnen die Leviten lesen. Die Themen lägen ja auf der Hand, sagte sie und nannte als Beispiele die Energiewende, Griechenland und die Münchner Konzertsaal-Debatte. Sie müsse sich aber vor allem auf die Politiker beschränken, die tatsächlich im Saal anwesend seien. "Große Weltthemen" werde sie deshalb nicht detailliert behandeln. "Wenn der Putin da wär...", meinte sie nur.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren