Streit um Filser Ball in München: Edi Reinbold zieht zurück

Qual der Wahl – vor der Abstimmung um den Ort des nächsten Filser Balls überrascht Edi Reinbold. In einem Brief verkündet er seinen Rückzieher.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Zieht im Filser-Streit zurück: Edi Reinbold (l.)
Fentriss, dpa Zieht im Filser-Streit zurück: Edi Reinbold (l.)

München - Eine einfache und dabei so schwierige Frage: Wo soll der legendäre Filser Ball künftig stattfinden?

Im Löwenbräukeller wie bisher, mit dem kleinen feinen Unterschied, dass dort jetzt Groß-Gastronom Edi Reinbold das Sagen hat – oder doch auf dem Nockherberg, den nun Christian Schottenhamel führt, seines Zeichens Filser Präsident und Ex-Löwenbräukeller-Wirt?

Diese verfilste Frage beschäftigt nach dem AZ-Bericht nicht nur die 49 Mitglieder der Filser Buam, diesem traditionellen und irgendwie auch geheimnisvollen Männerbund zur Pflege des bayerischen Brauchtums, sondern auch die Münchner Gesellschaft und Gastro-Szene. Im Mai sollte an neutralem Ort, im Bier- und Oktoberfestmuseum, abgestimmt werden – wie bei einer echten Wahl, anonym, mit Kreuzchen.

Beim Filserball: Liebes-Chaos bei Peter Pongratz

Filser Ball: So begründet Edi Reinbold seinen Rückzug

Doch jetzt gibt es eine sensationelle Wende im Filser-Krimi um die zwei mächtigen und (einfluss)reichen Wiesnwirte Reinbold und Schottenhamel. Eine erste Wahl-Prognose der AZ hatte ergeben, dass Edi Reinbold, der alle Betriebe (Franziskaner, Schützenfestzelt und eben den neu gekauften Löwenbräukeller) mit seinen Söhnen Mathias und Ludwig (beide ebenfalls schon Filser) führt, in der Wählergunst vorne liegt.

Jetzt die große Überraschung: Edi Reinbold, der von 2004 bis 2009 Filser Präsident war, hat am Mittwochvormittag einen Brief verfasst und an alle Filser geschickt, in dem er seinen Verzicht verkündet. Bitte wie?

Im Klartext heißt es in dem Schreiben, das der AZ vorliegt: "Wie bei Euch allen steht das Wohl des Vereins auch bei uns an erster Stelle. Die Entscheidung über den Verbleib des Filserballs 2019 soll nicht die Stärke der Filser, ihre interne Geschlossenheit, gefährden. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, auf eine Abstimmung über den Verbleib des Filserballs 2019 zu verzichten und unserem Präsidenten und dem Veranstaltungsort Nockherberg den Vortritt zu lassen."

Wie kommt es kurz vor dem fast schon sicheren Wahlsieg zu diesem plötzlichen Sinneswandel und versöhnlichen Rückzieher? Edi Reinbold zur AZ: "Es war eine Entscheidung des Herzens und des Verstands. Wir sind ein Verein mit Charakter und wir müssen zusammenhalten. Mir sind die Filser wichtiger als das eigene Ego. Ich freue mich jetzt auf einen schönen Ball bei unserem Präsidenten."

Spider Filser Gang im Löwenbräukeller

Das Schreiben von Edi Reinbold im Wortlaut

Lieber Filser,

wir, die Familie Reinbold, sind zu dem Entschluss gekommen, dass der Filserball 2019 Ausdruck der Geschlossenheit des Vereins sein soll und nicht die Diskussion über den Veranstaltungsort in der Öffentlichkeit ein Vereinsbild mit zwei unterschiedlichen Lagern zeichnen soll.

Es war schon immer die Stärke der Filser, dass im Verein intern für Entscheidungen ernsthaft gekämpft wurde. Aber man kam immer zu einer gemeinsam getragenen Lösung. Das macht unserer Meinung nach einen Verein mit Charakter, wie es die Filser sind, auch aus.

Wie bei Euch allen steht das Wohl des Vereins auch bei uns an erster Stelle. Die Entscheidung über den Verbleib des Filserballs 2019 soll nicht die Stärke der Filser, ihre interne Geschlossenheit, gefährden.

Deshalb haben wir uns dazu entschieden, auf eine Abstimmung über den Verbleib des Filserballs 2019 zu verzichten und unserem Präsidenten und dem Veranstaltungsort Nockherberg den Vortritt zu lassen. Wir freuen uns auf einen schönen Filserball 2019.

Mit diesem Entschluss wollen wir auch nach außen signalisieren, dass der Verein auch solche Hürden intern lösen kann und dies geschlossen in der Öffentlichkeit vertritt.

Selbstverständlich sollt Ihr und der Verein Euch weiterhin im Löwenbräukeller wohlfühlen. Wir werden immer für eine gastliche Aufnahme sorgen.

Mit den besten Filsergrüßen,

Eduard, Mathias, Ludwig Eure Filser

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren