Parken in Münchens Altstadt wird teurer!

Um einen weiteren Schritt in Richtung autofreie Altstadt zu machen, hat der Stadtrat beschlossen, die Parkgebühren in der Innenstadt zu erhöhen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
50  Kommentare Artikel empfehlen
In der Altstadt ("Blaue Zone") kostet das Parken zwischen 19 Uhr und 23 Uhr künftig mehr.
In der Altstadt ("Blaue Zone") kostet das Parken zwischen 19 Uhr und 23 Uhr künftig mehr. © Axel Heimken/dpa/dpa

Altstadt - Noch im vergangenen Sommer hatte die Stadtratsfraktion der FDP/Bayernpartei kostenloses Parken in der Innenstadt bis zum Ende des Jahres gefordert. Ziel war es, auf diese Weise während der Corona-Krise mehr Menschen in die Altstadt zu locken und so Händler und Wirte in der Innenstadt zu unterstützen. Der Antrag wurde abgelehnt.

München: Parken in der "Blauen Zone" wird teurer

Jetzt, über ein halbes Jahr später, scheint sich der Trend in die entgegengesetzte Richtung zu entwickeln. Denn das Parken in der Altstadt wird nun teurer – und das bereits ab kommendem Montag! Beim Beschluss des Stadtrats geht es um die sogenannte "Blaue Zone" zwischen 19 und 23 Uhr. Bislang konnten Münchner dort ihr Auto für einen Euro pro Stunde abstellen. Nach der im Dezember beschlossenen Gebührenänderung kostet Parken in diesem Zeitraum zukünftig 2,50 Euro.

Die Bezeichnung "Blaue Zone" steht für eine einheitliche Parkregelung innerhalb des Altstadtrings. Mittlerweile gibt es sie in den Gebieten Hacken-, Kreuz-, Graggenau- und Angerviertel. Innerhalb der Zone sind die Parkmöglichkeiten anstelle vieler einzelner Verkehrszeichen mit blauen Markierungen am Boden gekennzeichnet.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nächster Schritt auf dem Weg zur autofreien Altstadt

Mit der Preiserhöhung will der Stadtrat weiter auf das Ziel "Autofreie Altstadt" hinarbeiten. Parkplätze im Innenstadtbereich sollen demnach vor allem für Anwohner und gewerblichen Lieferverkehr genutzt werden. Durch die Gebührenänderung sollen die Kosten für das Parken in der Innenstadt an die angrenzenden Gebiete angeglichen werden.

Ab Montag werden die Parkscheinautomaten und die "HandyParken"-App dann auf die neuen Gebühren umgestellt. Somit gelten zukünftig in der "Blauen Zone" montags bis samstags von 8 Uhr bis 23 Uhr durchgehend die selben Parkgebühren von 2,50 Euro pro Stunde. Bis 19 Uhr ist die Parkdauer auf maximal zwei Stunden beschränkt. Ab 17 Uhr kann an den Automaten ein Parkschein bis längstens 23 Uhr gelöst werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 50  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
50 Kommentare
Artikel kommentieren