Mit 160 km/h über den Ring: Polizei schnappt Raser-Duo

Die 20-jährige Frau und der 23-jährige Mann waren mit 160 km/h auf dem Georg-Brauchle-Ring unterwegs: Sie wurden wegen des illegalen Kraftfahrzeugrennens angezeigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Illegales Autorennen auf dem Georg-Brauchle-Ring: Die 20-jährige Frau und der 23-jährige Mann wurden angezeigt. (Symbolbild)
Illegales Autorennen auf dem Georg-Brauchle-Ring: Die 20-jährige Frau und der 23-jährige Mann wurden angezeigt. (Symbolbild) © imago image/Rolf Kremming

Moosach - Erneut hat ein illegales Autorennen die Münchner Polizei beschäftigt: Nach einem entsprechenden Vorfall unter Drogeneinfluss in Freimann und der abenteuerlichen Ausfahrt von drei Frauen in Moosach ging den Beamten am Samstag erneut in Moosach ein rasendes Duo ins Netz.

Frau (20) und Mann (23) mit 160 km/h über den Georg-Brauchle-Ring

Nach Angaben der Polizei war einer Streife der Polizeiinspektion gegen 23.30 Uhr auf dem Georg-Brauchle-Ring zwei Fahrzeuge aufgefallen, die "mit stark überhöhter Geschwindigkeit in westliche Richtung fuhren".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die beiden Autos überholten sich demnach mehrfach gegenseitig und wechselten die Fahrspuren, ohne zu blinken. Die Fahrzeuge erreichten dabei Geschwindigkeiten von über 160 km/h.

Polizei kontrolliert rasendes Duo an Tankstelle 

Als die Wagen in ein Tankstellengelände in der Triebstraße einbogen, hielt die Polizei sie an und kontrollierte das Duo. Die 20-Jährige Frau und der 23-jährige Mann - beide aus München - wurden wegen des verbotenen Kraftfahrzeugrennens angezeigt.

Beide Führerscheine sowie eines der benutzten Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, die Münchner Verkehrspolizei ermittelt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren