Illegales Autorennen in Moosach: Drei Pkw rasen mit über 100 km/h durch die Stadt

Am frühen Samstagmorgen haben sich drei Pkw ein illegales Rennen durch Moosach geliefert. Die Fahrerinnen waren mit über 100 km/h unterwegs.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
27  Kommentare Artikel empfehlen
In Moosach hat die Polizei drei Pkws verfolgt, die sich mit über 100 km/h ein illegales Rennen lieferten. (Symbolbild)
In Moosach hat die Polizei drei Pkws verfolgt, die sich mit über 100 km/h ein illegales Rennen lieferten. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Moosach - In der Nacht von Freitag auf Samstag hat die Münchner Polizei drei Pkw entdeckt, die sich auf der Allacher Straße ein illegales Rennen lieferten. Mit über 100 km/h waren die Fahrerinnen gegen 2 Uhr morgens stadtauswärts unterwegs, wie die Beamten mitteilen.

Polizei stoppt illegales Rennen in Moosach

Die Polizei nahm die Verfolgung der Raserinnen auf und konnte die Autos an der Einmündung zur Eversbuschstraße einholen, da sie an einer roten Ampel gehalten hatten. Bei den Rennfahrerinnen handelte es sich um drei Frauen zwischen 19 und 22 Jahren aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck.

Lesen Sie auch

Die Beamten stellten die Führerscheine der beteiligten Personen fest und zeigten sie wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennen an. Der Pkw einer 19-Jährigen wurde vor Ort beschlagnahmt und abgeschleppt. Die verbliebenen zwei Autos konnten den Eltern der Raserinnen übergeben werden.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 27  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
27 Kommentare
Artikel kommentieren