Wiesn-Stimmungsmacher Otto Schwarzfischer ist tot

Otto Schwarzfischer prägte die Musik auf dem Oktoberfest wie kein anderer. Mit 81 ist er nun gestorben.
| Ruth Frömmer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Otto Schwarzfischer.
Otto Schwarzfischer. © imago images/STL

München - "Alle liebten seine Musik! Und wir den Otto!" sagt Wirt Christian Schottenhamel. Otto Schwarzfischer, der jahrzehntelange Kapellmeister im Schottenhamel-Festzelt, ist vergangene Woche im Alter von 81 Jahren gestorben.

Otto Schwarzfischer: So schrieb er Wiesn-Geschichte

Im Jahr 1956 spielte der studierte Musiker als Klarinettist zum ersten Mal mit der Hallertauer Bauernkapelle bei den Schottenhamels.

Lesen Sie auch

Den Taktstock übernahm er von seinem Großvater Wolfgang im Jahr 1961. Von da an ließ Schwarzfischer keine Wiesn aus. Er hatte schließlich als erster die Idee, auch Schlager und Pop-Songs ins Blaskapellen-Format zu bringen, schrieb damit Wiesn-Geschichte und wurde zur unvergesslichen Festzelt-Legende.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren