Brauerei-Sprecherin: "Letzte Auswahlrunden" bei Bräurosl-Nachfolge

Gibt es etwa doch vielversprechende Interessenten für die Bräurosl-Nachfolge? Eine Brauerei-Sprecherin sagte nun, dass man sich bei der Suche auf der Zielgeraden befinden würde.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Wer übernimmt das Bräurosl-Zelt auf der Wiesn?
Wer übernimmt das Bräurosl-Zelt auf der Wiesn? © Jasmin Menrad

München - Läuft bei der Suche nach einem Nachfolger fürs Bräurosl-Festzelt auf der Wiesn etwa doch alles nach Plan? Das sollen zumindest die neuesten Aussagen einer Sprecherin von Hacker-Pschorr andeuten.

Gut vier Monate nach dem Abschied der Wirtefamilie Heide von der Bräurosl gehe die Suche auf die Zielgerade: "Wir sind mit sehr interessanten Bewerbern in den letzten Auswahlrunden", sagte diese am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Sobald wir durch sind, stellen wir den Nachfolger vor." Das werde voraussichtlich in den nächsten Wochen der Fall sein.

Nach AZ-Informationen tut sich die Brauerei jedoch weiterhin sehr schwer, einen geeigneten Nachfolger für das Wiesnzelt zu finden. Eines der großen Probleme: Neben der Bräurosl müsste auch das Traditionswirtshaus Donisl in der Münchner Innenstadt übernommen werden. In Corona-Zeiten mit Gastro-Schließungen und fehlenden Touristen eine Entscheidung, die sich potentielle Interessenten wohl zweimal überlegen werden.

Kann die Wiesn im nächsten Jahr stattfinden?

Die Wirtefamilie Heide hatte das Zelt über vier Generationen und mehr als 80 Jahre geführt. Im Sommer gaben die Heides überraschend ihren Rückzug von der Wiesn bekannt. Die Corona-Krise und die damit verbundenen finanziellen Unwägbarkeiten seien ein Grund. Dieses Jahr war das Oktoberfest ausgefallen. Ob es im nächsten Jahr eine Wiesn geben wird, ist noch offen.

Lesen Sie auch

Die Festhalle Bräurosl ist nach der Tochter des früheren Brauereibesitzers benannt, die der Legende nach ihre abendliche Maß Bier hoch zu Ross auf dem Hof der Brauerei trank und dabei die Braugesellen beeindruckt haben soll. Das Motiv der Brauereitochter ziert auch den Eingang der Festhalle.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren