Münchner Brauerei True Brew: Wahre Freundschaft in Bierdosen

In unserer Bierserie zur Fastenzeit stellen sich kleine regionale Brauereien vor. Heute: True Brew.
| Ruth Frömmer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Luis Seubert und Andreas Dünkel in ihrer gemütlichen Bar im Dreimühlenviertel.
Luis Seubert und Andreas Dünkel in ihrer gemütlichen Bar im Dreimühlenviertel. © Colin Stewart

München - In der AZ-Serie rund ums Thema Bier geht es diesmal um eine kleine regionale Brauerei. Was macht True Brew besonders?

Brauerei True Brew: Wer sind Sie?

True Brew ist das Herzensprojekt dreier Freunde, die sich aus Kindheitstagen kennen. Wir, Luis Seubert, Andi Dünkel und Lucas Jochem, haben uns den Traum vom eigenen Bier verwirklicht und den Biermarkt um einige schwungvolle Exemplare bereichert. Hier geht es um die Liebe zu großartigem Bier, wahre Freundschaft und Abenteuer.

Was macht True Brew anders als die anderen?

Mit guter Laune und äußerster Sorgfalt gehen wir jeden einzelnen Schritt in der Bierproduktion an und kümmern uns nicht nur selbst um die Auswahl handverlesener Rohstoffe und das Brauen, sondern auch um die stetige Entwicklung neuer, kreativer Rezepturen und Designs.

Konzentrierte Brauaktion.
Konzentrierte Brauaktion. © Leuchendlaut


Unser Bier gibt es ausschließlich in der Dose, da diese vor allem moderne, aromaintensive Biere durch perfekten Licht- und Sauerstoffschutz länger frisch hält. Außerdem macht sich die Dose nicht nur besser im Rucksack für den nächsten Ausflug in die Berge, sondern hat obendrauf auch für die Umwelt durch die gute Recyclingbilanz und das geringe Transportgewicht die Nase gegenüber der Flasche vorn.

Bierdosen sind nachhaltiger, als man denkt.
Bierdosen sind nachhaltiger, als man denkt. © Leuchendlaut

Neben dem eigenen Dosenbier haben wir auch gleich noch einen Brauereiausschank im Herzen der Isarvorstadt gegründet, in dem es neben den stetig wechselnden, kreativen Bieren auch hausgemachte, rustikale Pizza gibt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Was muss ich unbedingt probieren und wo bekomme ich es?

Am besten schmeckt's natürlich frisch vom Zapfhahn im eigenen Brauereiausschank in der Dreimühlenstraße 25. Dort gibt es die beliebtesten Sorten wie das "Summit", ein hopfengestopftes Wiener Lager als Pendant zum Bayrischen Märzen oder das "Joyride" ein tropisch fruchtiges Pale Ale. Aber auch ein klassisches Helles für zwischendurch sowie stetig wechselnde, limitierte Biere. Bis es wieder soweit ist, liefert True Brew das Bier im Münchner Stadtgebiet sogar persönlich und kostenlos bis zur Haustür und verschickt deutschlandweit über den eigenen Onlineshop. Der Kühlschrank in der Bar ist natürlich auch immer voll und täglich von 16 bis 20 Uhr zum Mitnehmen geöffnet. Prost!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren