Wintertrainingslager der Sechzger TSV 1860: Edel-Resort in Spanien - Hier schwitzen die Löwen für die Rückrunde

Das Hotel Principe Felipe im La Manga Club. Foto: firo/Augenklick

Der TSV 1860 München bereitet sich mit einem Trainingslager im spanischen La Manga auf die zweite Saisonhälfte in der 3. Liga vor. Die AZ stellt die Anlage vor, in der die Löwen eine Woche lang für Trainer Michael Köllner schuften. 

 

München - Beim TSV 1860 wurde die Arbeit bereits am Dreikönigstag wieder aufgenommen. Rund zwei Wochen nach dem letzten Ligaspiel gegen Preußen Münster bat Trainer Michael Köllner seine Profis zum ersten Training des Jahres in Giesing. Am 11. Januar (13 Uhr) steht noch ein Trainingsspiel gegen den österreichischen Zweitligisten FC Wacker Innsbruck an, bevor die Löwen am Tag danach den Flieger in Richtung Spanien besteigen. Im Edel-Resort La Manga Club in der Nähe von Murcia absolvieren die Sechzger ein einwöchiges Trainingslager.

Das rund 560 Hektar umfassende Resort ist bei Fußball-Klubs beliebt. Unter anderem trainierten hier schon der FC Bayern, Borussia Dortmund, der FC Liverpool und der FC Barcelona. In diesem Jahr bereitet sich auch Erstligist Bayer Leverkusen im La Manga Club auf die Bundesliga-Rückrunde vor.

La Manga: Acht Fußballplätze und jede Menge Komfort

Die Löwen werden in Spanien beste Bedingungen vorfinden. Auf dem Gelände gibt es acht Fußballplätze, dazu ein modernes Fitness-Center, in dem die Giesinger ihr Krafttraining absolvieren können. Nach getaner Arbeit können sich die Sechzig-Profis an einer Piano-Bar mit Live-Musik entspannen oder den Shuttle ins rund drei Kilometer entfernte Spa nehmen. Dort gibt es unter anderem einen Pool, eine Sauna und ein Dampfbad. Die hartgesottenen Löwen können auch am Privatstrand der Anlage entspannen.

Wer nach dem Training immer noch nicht ausgelastet ist, kann auch die Sportart wechseln und einen der 28 Tennisplätze nutzen oder sein Handicap auf einem der drei Golfplätze aufbessern. Diese sind übrigens das Prunkstück der Anlage: Der amerikanische Golfer Gregory Peters gründete das Resort im Jahre 1972. Die Löwen-Profis wird's freuen. Fußballer sollen erfahrungsgemäß ja recht gerne golfen.

TSV 1860: Köllner will "voll durchstarten"

Aber natürlich gilt auch beim TSV 1860: Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Dank der trainingsfreien Weihnachtszeit sollten die Akkus der Sechzger, denen die Erschöpfung beim Sieg in Münster anzusehen war, wieder voll aufgeladen sein. In Spanien will Köllner jetzt den Feinschliff bei seiner Manschaft setzen. "Jetzt können wir voll durchstarten", erklärte der 1860-Trainer am Rande des ersten Trainings.

Am 19. Januar geht es für die Löwen wieder zurück in die Heimat. Eine Woche später, am 26. Januar (13 Uhr/Magenta Sport und AZ-Liveticker), steht dann das erste Pflichtspiel im neuen Jahr gegen Eintracht Braunschweig an.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading