Wiesn seit 1810 Wie oft ist das Oktoberfest bisher ausgefallen?

Die Fischer-Vroni auf dem Oktoberfest 1902: Bereits mehrere Male wurde die Wiesn bis zu diesem Zeitpunkt abgesagt. Foto: ho

Das Oktoberfest 2020 kann aufgrund der Corona-Krise nicht stattfinden. Es ist nicht die erste Absage des größten Volksfests der Welt. Die AZ erklärt, wie oft und weshalb die Wiesn bisher ausgefallen ist. 

 

München - Seit der Gründung 1810 ist das Oktoberfest in München mehr als 20 Mal ausgefallen oder durch andere Veranstaltungen ersetzt worden – das erste Mal bereits 1813.

Wegen Napoleon: Erste Oktoberfest-Pause im Jahr 1813

In diesem Jahr schlug sich der heutige Freistaat Bayern auf die Seite der antifranzösischen Koalition und war damit Gegner des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte. Wegen der Kämpfe konnte das Oktoberfest nicht stattfinden.

Im Jahr 1866 ließ der preußisch-österreichische Krieg keine Feierlaune aufkommen, Bayern war hier an der Seite Österreichs dabei.

Das Oktoberfest während der Weltkriege

Während der beiden Weltkriege fand in den Jahren 1914 bis 1918 und 1939 bis 1945 keine Wiesn statt. In den Folgejahren wurden stattdessen 1919 und 1920 sowie 1946, 1947 und 1948 kleinere Herbstfeste abgehalten. Auch die große Inflation als Folge des ersten Weltkrieges verhinderte in den Jahren 1923 und 1924 ein Stattfinden des Oktoberfestes.

Cholera-Epidemien verhindern Wiesn im 19. Jahrhundert

Doch nicht nur Kriege, sondern auch Krankheiten führten zu Absagen der Wiesn: In den Jahren 1854 und 1873 herrschten in München Cholera-Epidemien, die tausenden Münchnern das Leben kosteten. 

Oktoberfest: Keine Absage seit 1949

Seit 1949 ist die Wiesn nicht mehr abgesagt worden. Doch nun könnte es das erste Mal seit 71 Jahren aufgrund des kursierenden Coronavirus wieder dazu kommen. Stephan Pilsinger (CSU), Mitglied des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, rät dringend zu einer zeitnahen Absage des Oktoberfestes – auch, um die teilweise existenzbedrohenden finanziellen Schäden für alle Beteiligten zu senken. 

Wiesn 2020 findet nicht statt

Und so kam es dann auch: Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) teilten am 21. April mit, dass das Oktoberfest 2020 aufgrund der Coronapandemie nicht stattfinden wird.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading