Weniger Kontakt und viele Spannungen Streit: Prinz Harry bestätigt angespanntes Verhältnis zu Bruder William

Prinz William und Prinz Harry bei einem gemeinsamen Auftritt in London Foto: Landmark Media. pictures@lmkmedia.com. Tel:00 44 20 7033 3830/ImageCollect

Prinz Harry hat in einer TV-Sendung über sein Verhältnis zu Prinz William gesprochen. Tatsächlich gibt es zwischen den beiden weniger Kontakt als früher.

 

Seit Monaten wird spekuliert, ob es zwischen den britischen Prinzen Harry (35) und William (37) ein Zerwürfnis gibt. In einem Interview für die ITV-Sendung "Harry & Meghan: An African Journey" ("Harry und Meghan: Eine afrikanische Reise") wurde Harry nun auf die Gerüchte angesprochen. Dieser Druck gehöre zu dieser Rolle, zu diesem Job und dieser Familie und "zwangsläufig" passierten dann Sachen, so Harry dazu. Weiter sagte er dem Journalisten Tom Bradby (52) über William: "Aber wir sind Brüder. Wir werden immer Brüder sein. Wir sind momentan sicherlich auf unterschiedlichen Wegen... Wir sehen uns nicht mehr so oft wie früher, weil wir so beschäftigt sind. Aber ich liebe ihn sehr."

Zu den Gerüchten über einen Streit sagte er laut Medienberichten, ein Großteil sei falsch, "aber als Brüder hat man gute und schlechte Tage". Schon wenige Monate nach der Hochzeit von Harry und Herzogin Meghan (38) im Mai 2018 waren Spekulationen aufgekommen, die aus den USA stammende ehemalige Schauspielerin verstehe sich nicht mit Williams Ehefrau, Herzogin Kate (37). Später hatten sich Harry und Meghan aus einer gemeinsamen Stiftung zurückgezogen, ein eigenes Büro erhalten und einen Social-Media-Auftritt für sich kreiert.

Vor der Geburt von Baby Archie im Mai 2019 war die Familie Sussex zudem aus dem Kensington Palast ausgezogen, in dem William und Kate mit ihren drei Kindern leben. Ihr neues Zuhause ist das Frogmore Cottage auf dem Anwesen von Schloss Windsor.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading