Weihnachtswunsch drei Siege Ancelotti: Keine Bayern-Transfers im Winter

Carlo Ancelotti während der Pressekonferenz des FC Bayern am Freitag. Foto: twitter.com/fcbayern

Bei der Antwort auf die Frage nach seinem Weihnachtswunsch musste Bayern-Trainer Carlo Ancelotti bei der PK nicht lange nachdenken: "Wir müssen mit drei Siegen den ersten Teil der Saison beenden."

 

München - Der FC Bayern muss im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg ohne Mats Hummels antreten. Der Nationalspieler konnte wegen eines Magen-Darm-Infektes auch am Freitag nicht trainieren. "Er kann nicht spielen", berichtete Trainer Carlo Ancelotti.

Jérôme Boateng soll ihn am Samstag (15.30 Uhr auf Sky und im AZ-Liveticker) in der Abwehr ersetzen. Der Weltmeister hatte zuletzt Schulterprobleme, die noch nicht ganz behoben seien, wie Ancelotti sagte. Eine endgültige Entscheidung über Boatengs Rückkehr werde erst am Spieltag fallen.

Der zuletzt im Mittelfeld eingesetzte Kapitän Philipp Lahm wird gegen die in München noch nie siegreichen Wolfsburger wieder auf die rechte Abwehrseite zurückkehren, verriet Ancelotti zudem. Für die letzten drei Spiele des Jahres gegen Wolfsburg, in Darmstadt und gegen den Tabellenführer RB Leipzig verkündete Ancelotti eine klare Vorgabe: "Wir müssen mit drei Siegen den ersten Teil der Saison beenden."

Auf die Frage, ob der Wolfsburger Julian Draxler einer für den FC Bayern wäre, ob man ihn nicht schnell holen wolle, wo der Nationalspieler doch noch in der Champions League spielberechtigt sei, hatte Ancelotti ebenfalls sehr schnell eine Antwort parat. Draxler sei ein "interessanter Spieler", aber "wir haben nicht vor, in der Winterpause auf dem Transfermarkt aktiv zu werden".

 
 

2 Kommentare