FC Bayern München: Bayern ist Franck Ribérys letzter Klub in Europa

Über diese Nachricht dürften sich die Bayern-Fans mit Sicherheit freuen. In einem Interview gab Franck Ribéry bekannt, dass der FC Bayern sein letzter Klub in Europa sei. Ein Abenteuer in Asien oder den USA – nicht ausgeschlossen.
| az/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wird nicht mehr bei einem anderen Spitzenklub in Europa spielen: Franck Ribéry.
dpa Wird nicht mehr bei einem anderen Spitzenklub in Europa spielen: Franck Ribéry.

München - Franck Ribéry hat einen Wechsel zu einem anderen Verein in einer der europäischen Topligen definitiv ausgeschlossen. "In Europa ist Bayern hundertprozentig mein letzter Klub", sagte der Franzose im Interview mit "Eurosport.de": "Ob danach nochmal eine andere Erfahrung, eine andere Idee kommt? Wenn, dann nur aus Spaß, nicht so wie bei Bayern."

Karriereende bei Bayern? - "Schau mer mal!"

Allerdings wisse er noch nicht endgültig, wann er seine Karriere überhaupt beenden wolle, so Ribéry weiter: "Vielleicht höre ich nach Bayern auf, vielleicht spiele ich irgendwo noch ein Jahr. Aber nicht in Europa. Wie sagt man? Schau mer mal!"

Ribéry über Robben-Verlängerung:

Ribéry hatte seinen Vertrag bei den Bayern Ende November um ein weiteres Jahr bis 2018 verlängert. "Mal sehen, wie es diese Saison geht. Und dann die nächste Saison", sagte er: "Ich weiß aber auch, dass die Tür immer offensteht, um über eine weitere Verlängerung zu reden."

Ribéry war 2007 von Olympique Marseille an die Isar gewechselt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren