Vom 29. Juni bis 24. Juli Das ist am Sommer-Tollwood 2016 geboten

Bald gibt's das wieder am Olympiapark: Das hell erleuchtete Tollwood-Gelände in der Nacht. Foto: az

Unter dem Motto „Dein blaues Wunder!“ verwandelt sich der Olympiapark Süd vom 29. Juni bis 24. Juli mit dem Tollwood Sommerfestival 2016 in eine riesige Bühne.

 

München - "Dein blaues Wunder!" – so lautet das Motto des Tollwood Sommerfestivals 2016. Unsere Erde ist ein "blauer Planet" – mehr als 70 Prozent der Fläche ist von Wasser bedeckt. Doch diese Welt befindet sich in Gefahr: Plastikmüll vergiftet das Leben, Überfischung tötet Arten, der Klimawandel lässt die Pole schmelzen. Tollwood versucht das "blaue Wunder" zu bewahren – mit Infokampagnen und engagierter Kunst.

Theaterzelt

Tollwood präsentiert im Theaterzelt drei internationale Produktionen: Die australische Compagnie Bunk Puppets zeigt mit "Sticks, Stones, Broken Bones" ein faszinierendes Schattenspiel; das preisgekrönte Ensemble Gravity & Other Myths begeistert mit körperbetonter Akrobatik in "A Simple Space" und die Show "Face Nord" der französischen Gruppe Un loup pour l’homme lotet artistisch die Grenzen des Körpers aus.

Musik-Arena

Von Anastacia über James Bay bis ZZ Top – das Star-Alphabet in der Musik-Arena kann sich sehen lassen! Beirut, die amerikanische Folk-Band um Zach Condon, kommt für nur drei Konzerte nach Deutschland.

Die Rock-Legenden Deep Purple und ZZ Top geben sich die Ehre, außerdem mit dabei: Jazz-Musiker Jamie Cullum und Popsängerin Anastacia. Shooting-Star James Bay eröffnet das Festival, gefolgt von Punk-Poet Frank Turner am zweiten Festivaltag.

Auch deutsche Musikgrößen wie Jan Delay, Element of Crime und Peter Cornelius & Band sowie die Senkrechtstarter WIRTZ, Mark Forster & Namika sind zu Gast auf der Bühne der Musik-Arena.

 

0 Kommentare