Das ist am Sommer-Tollwood 2016 geboten

Unter dem Motto „Dein blaues Wunder!“ verwandelt sich der Olympiapark Süd vom 29. Juni bis 24. Juli mit dem Tollwood Sommerfestival 2016 in eine riesige Bühne.  
von  az
Bald gibt's das wieder am Olympiapark: Das hell erleuchtete Tollwood-Gelände in der Nacht.
Bald gibt's das wieder am Olympiapark: Das hell erleuchtete Tollwood-Gelände in der Nacht. © az

Unter dem Motto „Dein blaues Wunder!“ verwandelt sich der Olympiapark Süd vom 29. Juni bis 24. Juli mit dem Tollwood Sommerfestival 2016 in eine riesige Bühne.

München - "Dein blaues Wunder!" – so lautet das Motto des Tollwood Sommerfestivals 2016. Unsere Erde ist ein "blauer Planet" – mehr als 70 Prozent der Fläche ist von Wasser bedeckt. Doch diese Welt befindet sich in Gefahr: Plastikmüll vergiftet das Leben, Überfischung tötet Arten, der Klimawandel lässt die Pole schmelzen. Tollwood versucht das "blaue Wunder" zu bewahren – mit Infokampagnen und engagierter Kunst.

Theaterzelt

Tollwood präsentiert im Theaterzelt drei internationale Produktionen: Die australische Compagnie Bunk Puppets zeigt mit ein faszinierendes Schattenspiel; das preisgekrönte Ensemble Gravity & Other Myths begeistert mit körperbetonter Akrobatik in und die Show Face Nord der französischen Gruppe Un loup pour l’homme lotet artistisch die Grenzen des Körpers aus.

Musik-Arena

Von Anastacia über James Bay bis ZZ Top – das Star-Alphabet in der Musik-Arena kann sich sehen lassen! Beirut, die amerikanische Folk-Band um Zach Condon, kommt für nur drei Konzerte nach Deutschland.

Die Rock-Legenden Deep Purple und ZZ Top geben sich die Ehre, außerdem mit dabei: Jazz-Musiker Jamie Cullum und Popsängerin Anastacia. Shooting-Star James Bay eröffnet das Festival, gefolgt von Punk-Poet Frank Turner am zweiten Festivaltag.

Auch deutsche Musikgrößen wie Jan Delay, Element of Crime und Peter Cornelius & Band sowie die Senkrechtstarter WIRTZ, Mark Forster & Namika sind zu Gast auf der Bühne der Musik-Arena.

Eine Übersicht der Konzerte in der Musik-Arena sehen Sie hier