Un loup pour l’homme: „Face Nord“

Hingefallen, aufgestanden – hier darf auch mal etwas schiefgehen! Der Titel „Face Nord“ lässt viel Raum für Interpretationen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Un loup pour l’homme „Face Nord“
Milan Szypura/Tollwood Un loup pour l’homme „Face Nord“

Das Stück spielt – in Anlehnung an die Bergsteigerroute der Nordwand – mit menschlichem Vertrauen, Rivalität und Versagen.

Wie Boxer in einem Ring fordern die vier Artisten im Spannungsfeld des Mit- und Gegeneinanders die Grenzen ihres Körpers heraus. Sie schubsen, ziehen und klettern übereinander hinweg – physisch, roh und gewaltig. Vier Männer tanzen hier auf dem schmalenGrat zwischen Vertrauen und Fremdheit, zwischen Hilfsbereitschaft und Konkurrenz.


Do 14.7. – Sa 23.7. / Dauer ca. 60 Min. / Eintritt € 24,- / erm. € 15,-

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren