Transfergerücht Baggert der FC Bayern am Turiner Abwehrspieler Kamil Glik?

Spielt Polens Nationalspieler Kamil Glik bald für den FC Bayern? Foto: az, dpa

Erhält die Abwehr des FC Bayern in der kommenden Saison Verstärkung aus Italien? Der deutsche Meister soll am Kapitän des FC Turin interessiert sein.

München - Der FC Bayern will sich für die kommende Spielzeit verstärken. FCB-Trainer Pep Guardiola plant dabei mindestens mit einem Neuzugang in der Defensive des Rekordmeisters.

Ein Kandidat für den Abwehrverbund um Jerome Boateng kommt dabei aus Italien. Kamil Glik, Innenverteidiger und Kapitän des FC Turin, soll ins Blickfeld des Rekordmeisters gerückt sein, wie das Turiner Nachrichtenportal "tuttosport.com" berichtete.

Der 1,90 Meter große Glik absolvierte in der aktuellen Saison 44 Spiele in Liga, Pokal und Europa League für die Italiener. Allein in seinen 32 Ligaspielen traf der polnische Nationalspieler in dieser Saison siebenmal.

Laut transfermarkt.de liegt sein Marktwert aktuell bei 8 Millionen Euro. Vorteil des 27 Jahre alten Innenverteidigers und Kapitäns des FC Turin: Er besitzt durch seinen oberschlesischen Großvaters einen deutschen Pass.

Weil sein Vertrag bei Turin noch bis 2017 läuft, würde der FC Bayern nicht um eine Millionenzahlung herumkommen. Der Rekordmeister ist jedoch nicht der einzige Interessent im Werben um den Polen. Laut Tuttosport ist auch Bundeslia-Konkurrent Borussia Dortmund an dem Verteidiger dran.

Kein di Maria! FCB jagt diesen Brasilianer

Gliks Berater Jaroslaw Kolakowski erklärte dazu: "Ich will keine Vereine nennen, aber einige englische, italienische und deutsche Klubs bemühen sich um Kamil." Und der 27-Jährige? "Ich denke, dass meine Zukunft in der Bundesliga liegt.“

 

3 Kommentare