Transfer bestätigt Offiziell: Abwehr-Talent Tanguy Nianzou wechselt zum FC Bayern

, aktualisiert am 01.07.2020 - 10:22 Uhr
Bayern-Neuzugang Tanguy Kouassi bei seiner offiziellen Vorstellung. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images Europe/FC Bayern München/dpa

Es ist offiziell: Abwehr-Youngster Tanguy Nianzou wechselt von Paris Saint-Germain zum FC Bayern.

 

München - Der FC Bayern macht es offiziell: Tanguy Nianzou wechselt nach München! Das Abwehr-Talent unterschrieb einen Vertrag bis 2024 an der Säbener Straße. Das gab der deutsche Rekordmeister am Mittwochvormittag bekannt. Sein Vertrag lief am 30. Juni 2020 aus – eine Ablöse müssen die Bayern-Bosse also nicht zahlen.

Seit geraumer Zeit wurde über einen Wechsel des 18-Jährigen von Paris zum FC Bayern spekuliert. PSG-Trainer Thomas Tuchel kritisierte den jungen Spieler zuletzt für seine Entscheidung – und bestätigte den Transfer damit schon. "Es war nicht die Zeit für ihn, den Klub zu verlassen. Wir haben ihm unser Vertrauen geschenkt, obwohl es einige Rückschläge gab. (...) Ich bin traurig, ich verstehe das nicht", sagte Tuchel zuletzt. Bereits am Dienstag wurde Nianzou beim obligatorischen Medizincheck in München gesichtet.

Salihamidzic: "Wir bei uns eine große Karriere machen"

Hasan Salihamidzic, seit 1. Juli offiziell Sportvorstand, über den Transfer: "Wir sind sehr glücklich, dass wir Tanguy Nianzou Nianzou für den FC Bayern gewinnen konnten. In unseren Augen ist er eines der größten Talente in Europa. Seine Top-Position ist Innenverteidiger, aber er kann auf mehreren Positionen spielen. Wir sind sicher, dass er bei uns eine große Karriere machen wird und eine absolute Verstärkung ist."

Auch Nianzou ist glücklich über seinen Wechsel nach München. Er freue sich sehr, für den FC Bayern spielen zu können. "Es ist ein großer und traditionsreicher Klub. Ich hoffe sehr, dass ich mich hier durchsetze und viele Einsätze haben werde. Dafür werde ich hart arbeiten."

Nianzou ist der zweite Sommer-Neuzugang

Nianzou ist vielseitig einsetzbar – ein wichtiger Faktor für den FC Bayern, wie bereits die Transfers von Benjamin Pavard und Lucas Hernández gezeigt haben. Nianzou spielt normalerweise in der Innenverteidigung, kann bei Bedarf aber auch im defensiven Mittelfeld spielen. Damit besetzt der 18-Jährige quasi die gleichen Positionen wie Bayern-Star Javi Martínez (31), dessen Zeit beim FC Bayern sich dem Ende zuneigen dürfte. Ein Wechsel im Sommer gilt als wahrscheinlich.

Am Mittwoch wird der Neuzugang im Rahmen einer Videopressekonferenz offiziell vorgestellt. Auch Salihamidzic wird anwesend sein.

Nach Alexander Nübel, dessen Wechsel vom FC Schalke 04 schon seit Monaten klar war, ist Nianzou der zweite Sommer-Transfer des FC Bayern. Der dritte dürfte schon bald folgen: Die Münchner sollen sich einem Bericht nach (endlich) mit Leroy Sané einig sein!

Lesen Sie auch: Eine Leihe wäre für Cuisance und den FC Bayern sinnvoll

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading