5:0-Erfolg der Reserve TSV 1860: Löwen siegen souverän im Test gegen Dachau

Der TSV 1860 testet gegen den TSV 1895 Dachau auf dem Sportplatz der Sportschule Oberhaching. Foto: vku

Am Sonntag hat der TSV 1860 gegen Bayernligist TSV 1865 Dachau getestet. Die Löwen-Reserve konnte die Partie souverän mit 5:0 gewinnen. Der Liveticker zum Nachlesen.

 

TSV 1860 - TSV 1865 Dachau 5:0

Tore: 1:0 Ziereis (12., Foulelfmeter), 2:0 Gebhart (13.), 3:0 Ziereis (18.), 4:0 Karger (41.), 5:0 Karger (47.)
Karten: -

Aufstellungen:

TSV 1860: Bonmann - Weeger, Lang, Weber, Klassen - Moll, Böhnlein - Seferings (45. Paul), Gebhart, Karger (69. Kindsvater) - Ziereis (32. Greilinger)
TSV 1865 Dachau: Jakob - Lamotte, Höckendorff, Sinani - Ettenberger, Vötter, Ceker, Kikuchi, Ricter - Doll, Volland


Fazit: Der TSV 1860 München gewinnt sein Testspiel gegen Dachau souverän mit 5:0, lässt dabei aber einige Chancen liegen. Nico Karger und Markus Ziereis sind jeweils mit einem Doppelpack die Gewinner des Spiels. Dachau hält gut dagegen, kommt aber trotz sehenswerter Offensivaktionen nicht zum Tor. Nach den letzten Unentschieden in der Liga ist der "Kantersieg" eine schöne Motivation für die Mannschaft.

90. Min.: Schluss! Überpünktlich pfeift der Unparteiische ab!

87. Min.: Gebhart mit dem Freistoß von der linken Seite, der aber - pardon - miserabel geschossen ist. Viel zu flach geschossen, schlürft er sich zum Torhüter. Das war ein leichtes Spiel für ihn.

84. Min.: Und noch einmal startet Dachau einen Angriff, Marcel Kosuch und Mario Maric probieren es, doch Bonmann muss nicht einmal eingreifen.

80. Min.: Toller Freistoß von Leon Klassen aus etwa 20 Metern Entfernung in das rechte obere Eck, den der Keeper hat, der aber dennoch so schön war, dass es Applaus gibt.

79. Min.: Eric Weeger und Thomas Ettenberger bleiben nach hartem Zusammenprall auf dem Boden liegen. Beide fassen sich an den Rücken. Es gibt Freistoß für 1860.

75. Min.: Timo Gebhart probiert es mal wieder, schießt aus halblinker Position aus etwa 20 Metern Entfernung auf den Kasten, doch Dachaus Torhüter Jakob ist dran.

68. Min.: Der TSV 1860 dominiert das Geschehen auf dem Platz, diktiert es fast. "Auf geht's, Männer, spielt zu Ende! Sauber!", ruft Hendrik Bonmann einmal über den kompletten Platz. Bislang ist nur ein Treffer in der zweiten Halbzeit gefallen.

62. Min.: Der Ball rollt ins Aus, geradewegs auf die AZ-Reporterin zu, die den Ball zwar stoppen kann, doch für den Einwurf zu Herbert Paul reicht es dann nicht. Ist auch ein wenig schwierig, sitzend, mit dem Laptop auf dem Schoß. "Alles gut", nuschelt Paul, als er den Ball abholt. Vielleicht sollten auch Reporter ab und zu mal einen Einwurf üben.

60. Min.: Was für eine schöne Aktion von Herbert Paul, der sich flink nach vorne schlängelt, über den rechten Flügel, dann Tmo Gebhart sieht und ihm direkt auflegt, doch Dachaus Keeper hat ihn.

53. Min.: Das ist typisch Testspiel: Da werden die Eintrittskarten während des Spiels an die Löwenfans verteilt, die mit Limo und Bier, Schokoriegel und Gummibären an der Seitelinie auf der Wiese stehen.

51. Min.: Freistoß für die Löwen, Quirin Moll führt aus, zielt allerdings daneben.

47. Min.: TOOOOOOOOOOOOR für 1860 München! Die Löwen legen gleich nach Wiederanpfiff nach - wieder trifft Karger!

46. Min.: Weiter geht's! Überpünktlich lässt Schiedsrichter Kreye weiterspielen. Seferings Leiden könnte im Übrigen doch schlimmer sein: Er wird in der zweiten Halbzeit durch Herbert Paul ersetzt.

45. Min.: Halbzeit! Der TSV 1860 führt zur Pause mit 4:0. Ziereis trifft doppelt, Gebhart und Karger machen die anderen beiden Tore.

Unmittelbar bevor Schiedsrichter Julian Kreye abpfeift, geht Simon Seferings an der Seitenlinie zu Boden, bleibt kurz liegen. Es scheint aber keine Verletzung zu sein, denn nach kurzer Zeit kann er wieder laufen.

41. Min.: TOOOOOOOOOR für 1860! Endlich, da ist er, der Treffer von Nico Karger!

40. Min.: Schöne Segelflugaktion des inzwischen eingewechselten Fabian Greilinger, der den Ball nach präziser Flanke von Leon Klassen rund fünf Meter vor dem Kasten annehmen will - mit dem Kopf. Da ist er aber nicht mehr richtig dran.

37. Min.: Karges, Karges, immer wieder Nico Karger: Der Offensivmann ist Dreh- und Angelpunkt, die Mitspieler geben ihm Anweisungen auf dem Platz (auch wenn er immun wirkt), auch neben dem Platz: Die Zuschauer verehren ihren "King Karges". Mal sehen, was ihm noch gelingt. Wieder ist er am Ball, fängt ihn nach Freistoß ab. Bringt ihn wieder nach vorn.

33. Min.: Viele Diskussionen auf Höhe des Mittelkreises - es scheint, als würden sich beide Teams eine kleine Pause gönnen wollen.

29. Min.: Erneut Ecke für 1860, Quirin Moll führt aus, doch die war zu harmlos.

27. Min.: Inzwischen knallt die Sonne in all ihrer Februar-Power auf den Sportplatz, das treibt die Spieler wohl zusätzlich an. Denn dieses Testspiel ist eine muntere Partie! 1860 macht bislang die Tore, doch Dachau ist gut dabei.

22. Min.: Ach, das wäre zu schön gewesen. Karger scheitert nach schönem Solo, fast über den ganzen Platz hinweg. Am Ende fehlte aber die Härte im Abschluss.

21. Min.: Ziereis probiert es von halblinks aus kurzer Distanz, Dachaus Keeper Jakob hat jedoch kein Problem damit. Böhnlein scheitert nach einer Klassen-Ecke ebenfalls.

18. Min.: TOOOOR für 1860! Ziereis schnürt den Doppelpack nach sehenswerter Drehung aus rund 20 Metern.

17. Min.: Schönes Zusammenspiel vors Dachauer Tor von Böhnlein, Klassen und Gebhart. Leider sind die Löwen im Torabschluss noch nicht präzise genug.

15. Min.: Volland mit der Ecke für Dachau, doch Böhnlein wirft sich dazwischen. Der Junge zeigt heute vollen Körpereinsatz

13. Min.: TOOOOR! Und Gebhart legt nach. Aus rund 20 Metern trifft er frei vor dem Kasten.

12. Min.: TOOOOR für 1860! Ziereis verwandelt ohne Mühe ins linke untere Eck.

10. Min.: Nach schöner Flanke von links von Ziereis zielt Gebhart aus rund 15 Metern ab, wird dabei aber zu Fall gebracht. Es gibt Elfmeter.

7. Min.: Ebenfalls sehr präsent in der Anfangsphase: Böhnlein im Mittelfeld. Dachaus Ettenberger musste bereits dran glauben, als ihn der Sechzger im Mittelfeld umgegrätscht hat.

4. Min.: Bonmann hatte den Ball aber auch schon zwei Mal in der Hand, allerdings kein Problem für den Ersatz-Keeper der Löwen. Doll und Kikuchi versuchten es mit zwei Distanzschüssen – ohne Erfolg.

3. Min.: Gebhart und Karger bringen sich gleich gut in Szene und machen Druck nach vorne.

1. Min.: Anpfiff in Oberhaching! Der Ball rollt!

11.31 Uhr: Gleich geht's los! Die Mannschaften haben sich am Mittelkreis versammelt und stellen sich auf. Rund 100 Zuschauer haben sich in Oberhaching eingefunden.

11 Uhr: In etwa einer halben Stunde geht's los, mittlerweile sind auch die Aufstellungen der beiden Mannschaften da. Wie von Köllner angekündigt dürfen heute die Reservisten ran. Hendrik Bonmann startet demnach im Tor, die Viererkette in der Abwehr bilden Eric Weeger, Niklas Lang, Felix Weber und Leon Klassen. Im Mittelfeld dürfen Quirin Moll, Kristian Böhnlein, Timo Gebhart und Simon Seferings starten. Für die Tore sollen Nico Karger und Markus Ziereis sorgen.

10.57 Uhr: Servus und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker – heute mit dem Testspiel der Löwen gegen den TSV 1865 Dachau in Oberhaching!

TSV 1860 testet gegen Dachau

"1860 und 1865 sind fünf Jahre beieinander, da müssen wir die beiden Vereine zu einem Testspiel zusammenführen, nachdem sie eine ähnliche Historie haben", scherzte Michael Köllner auf der Pressekonferenz am Donnerstag als er nach den Gründen für das kurzfristig anberaumte Testspiel gefragt wurde.

Keine 24 Stunden nach dem 1:1- beim SV Meppen haben die Löwen ein Spiel gegen den TSV 1865 Dachau angesetzt. 

"Wir haben 29 Mann im Kader und Stand jetzt keinen Verletzten. Einige Spieler kommen aus der Rekonvaleszenz. Da ist es wichtig, dass man den Spielern Spielpraxis gibt", erklärte der Löwen-Coach dann etwas ernster die Beweggründe für den Test gegen die Dachauer.

Reservisten bekommen eine Chance

Vor allem die Spieler aus der zweiten Reihe werden gegen den Bayernligisten eine Chance erhalten. Köllner verwies zudem auf das straffe Programm der Löwen in den kommenden Wochen (15 Ligapartien und mindestens ein Pokalspiel). "Von daher tun wir gut daran, alle Spieler im Rhythmus zu behalten."

Bereits Anfang September trafen beide Mannschaften aufeinander. Sechzig setzte sich im Achtelfinale des Toto-Pokals erst im Elfmeterschießen (6:5) gegen Dachau durch.

Lesen Sie hier: Viele Baustellen beim TSV 1860 - Günther Gorenzel ist genervt

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading