Ticker zum Nachlesen Viererpack! Ziereis schießt Löwen in zweite Toto-Pokal-Runde

, aktualisiert am 15.08.2018 - 20:19 Uhr
1860-Angreifer Markus Ziereis (l.) beim Spiel gegen den SV Dornach. Foto: sampics/Augenklick

Zweite Runde erreicht: Die Löwen gewinnen zum Auftakt des Toto-Pokals bei Bezirksligisten SV Dornach deutlich. Kaum einer nutzt die Chance, um sich bei Daniel Bierofka zu empfehlen. Markus Ziereis erzielt jedoch einen Viererpack. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

SV Dornach - TSV 1860 1:5

Tore: 0:1 Ziereis (38.), 0:2 Ziereis (42.), 0:3 Bekiroglu (43.), 0:4 Ziereis (58.), 1:4 Mrowczynski (64.), 1:5 Ziereis (73.)

Dornach: Krütten (46. Bertic) - Mosig, Hanusch, Hornof, Merdzanic (71. Riederer) - Partenfelder, Mrowczynski, Soheili, Bornkessel - Kirmeyer - Huber (37. Wagatha)
TSV 1860: Hiller - Weeger (74. Klassen), Belkahia, Mauersberger (79. Dressel), Köppel - Abruscia, Seferings, Böhnlein, Bekiroglu (62. Helmbrecht) - Lex, Ziereis

Gelbe Karten: - / -
Schiedsrichter: Christian Dietz (Kronach)
Sportpark Heimstetten
Zuschauer:
1.700

90. Minute: Das Spiel ist aus! Der TSV 1860 steht in der zweiten Runde des Toto-Pokals!

85. Minute: Die Löwen greifen weiter an, immerhin, nach dieser zerfahrenen Anfangsphase.

81. Minute: Glanzparade! Ziereis vergibt gegen Bertic, der die Ecke ahnt. Szenenapplaus vom begeisterten Publikum.

81. Minute: Elfmeter für Sechzig.

79. Minute: Wechsel bei Sechzig: Und noch ein Youngster - Dressel darf sich für Kapitän Mauersberger beweisen.

74. Minute: Wechsel bei Sechzig: Bierofka bringt für Rechtsverteidiger Weeger Youngster Klassen ins Spiel.

73. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 1:5, Torschütze: Ziereis. Und wieder macht's der Goalgetter - Viererpack von Ziereis! Fein durchgesteckt und dann ist der Angreifer zur Stelle. 

71. Minute: Wechsel bei Dornach: Riederer darf für Merdzanic gegen die Profis ran.

66. Minute: Nächste Chance Dornach - Patenfelder schüttelt alle Löwen ab und schießt gegen das Außennetz. Das Heimpublikum ist euphorisiert!

64. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 1:4, Torschütze: Mrowczynski. Was - für - eine - Bude! Der Dornacher nagelt den Ball aus bestimmt 25 Metern in den Winkel. Der Ehrentreffer! Und was für einer!

62. Minute: Wechsel bei Sechzig: Helmbrecht kommt für Bekiroglu in die Partie.

61. Minute: Die Giesinger sind nun klar spielbestimmend. Der Dornachern geht die Puste aus. Mauersberger setzt nach einem Eckstoß einen Kopfball neben das Tor.

58. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 0:4, Torschütze: Ziereis. Und wieder 'Zier'. Diesmal haben es die Löwen gut gemacht. Lex chippt den Ball durchdacht von der Grundlinie an den zweiten Pfosten, wo der Stürmer hochsteigt und gegen den Lauf von Torwart Bertic einnickt.

52. Minute: Chance für Sechzig: Doch da ist Lex, Doppelpass und dann kommt der Angreifer vor das Tor, doch Keeper Bertic wehrt ab.

51. Minute: Stockfehler von Lex. Es bleibt dabei: Der Erdinger tut sich richtig, richtig schwer im Löwen-Trikot.

48. Minute: Dornach hat in der Pause den Torwart gewechselt. Die Sechzger kommen indes etwas dominanter aufs Feld zurück.

46. Minute: Weiter geht es mit dem Toto-Pokal-Spiel!

45. Minute: Pause in Heimstetten! Die Sechzger führen nach ordentlichen Anlaufschwierigkeiten!

43. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 0:3, Torschütze: Bekiroglu. Jetzt wird es doch noch vor der Pause deutlich. Nach einer Flanke von rechts läuft Bekiroglu ein und köpft den Ball per Flugkopfball in die Maschen. Schön gemacht vom Neu-Löwen.

42. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 0:2, Torschütze: Ziereis. Die Sechzger legen nach. Wieder legt der mittlerweile agile Bekiroglu für Ziereis ab, der den Ball nur noch einzuschieben braucht.

41. Minute: Die Löwen kontrollieren jetzt das Spiel. Doch Dornach kämpft wacker weiter. 

38. Minute: Tooooooor! SV Dornach - TSV 1860 München 0:1, Torschütze: Ziereis. Da ist die Führung, Zeit wurde es aber auch. Abruscia flankt nach innen, Bekiroglu legt für Ziereis ab, der die Kugel direkt nimmt. Drin! Verhaltener Jubel.

37. Minute: Wechsel bei Dornach: Wagatha ersetzt verletzungsbedingt Huber in der Offensive. 

35. Minute: Riesen-Chance Bekiroglu! Der frühere Augsburger schlenzt den Ball an die Unterkante der Latte, von wo die Kugel wohl auf die Torlinie springt. Krütten kann klären.

31. Minute: Ziereis vergibt. Diesmal legt der Oberpfälzer einen Flachschuss neben den zweiten Pfosten. Zumindest werden die Dornacher jetzt etwas mehr hinten rein gedrängt.

30. Minute: Sechzig!! Seferings zimmert die Kugel aus der zweiten Reihe nur so an die Latte. Ziereis nimmt den Nachschuss mit der Brust und legt sich den Ball zu weit vor. Krütten kann diesen fassen. An der Seitenlinie ist Löwen-Coach Bierofka stinksauer.

29. Minute: Diesmal misslingt Weeger ein Zuspiel, als er nur durch die Gasse durchstecken muss. Abruscia wäre frei durchgewesen. Das ist wenig von den Giesingern.

22. Minute: Abschluss Dornach! Da lassen sich die Sechzger im Mittelfeld drei Mal den Ball vom Fuß nehmen. Da stimmt die Einstellung nicht - offenbar zumindest. Mei, mei, mei...

20. Minute: Die Sechzger schaffen es nicht, die Abwehr der Dornacher auseinanderzuziehen. Die SVD-Akteure bemühen sich ihrerseits um einen geordneten Spielaufbau, was nicht für die Löwen spricht.

19. Minute: Schwaches Spiel der Giesinger bis hierher. Das muss man schonungslos sagen. Hier drängt sich Bierofka keine Alternative auf. 

14. Minute: Riesen-Chance für den SVD: Die Löwen pennen komplett. Ein Dornacher geht über die Grundlinie auf das Tor zu, legt quer, doch vor dem einschussbereiten Mitspieler kann gerade noch ein Löwe klären. Das wäre beinahe die Führung für den Riesen-Außenseiter gewesen!

13. Minute: Erster Abschluss der Dornacher. Der Ball geht - abgefälscht - weit drüber.

12. Minute: Abruscia lässt den Ball ins Seitenaus abtropfen. Davor bringt Weeger eine Flanke nicht in den Strafraum. Rund läuft es bei den Sechzgern noch nicht wirklich.

9. Minute: Köppel! Der Fanliebling kommt über links an die Box, probiert es mit einem Flachschuss - daneben!

8. Minute: Nächste Chance, jetzt im Minutentakt. Abruscia flankt von der Strafraumgrenze an den langen Pfosten. Ziereis köpft auf das Tor - drüber!

7. Minute: Wieder die Sechzger! Doch diesmal scheitern die zaghaften Lex und Bekiroglu gemeinsam an Krütten. Der Amateurtorwart hat hier richtig Gelegenheit, sich auszuzeichnen.

5. Minute: Chance für Sechzig! Ziereis ist links durch, scheitert aber im Eins-gegen-eins an SVD-Keeper Krütten.

4. Minute: Der Dornacher Stürmer holt gegen Belkahia einen Freistoß raus wie ein ganz Großer. Die Bezirksligakicker spielen munter mit. Bleibt die Frage, wie lange.

2. Minute: Die Löwen kommen vor den gegnerischen Kasten. Doch lex umkurvt ein, zwei Gegenspieler, statt von der Kante abzuziehen. Der Ex-Bundesligaspieler traut sich momentan nicht viel zu.

1. Minute: Los geht es mit dem Toto-Pokal-Spiel!


18.25 Uhr: Gleich geht es los im Sportpark! Das Wetter ist herrlich hochsommerlich. Beste Bedingungen für einen geschmeidigen Fußballabend.

18.13 Uhr: Jetzt auch weiß auf blau - die Aufstellung des TSV 1860:

18 Uhr: Bierofka schont derweil seine Stammspieler allesamt. Sie sollen dann wieder am Sonntag ran, wenn der TSV 1860 Holstein Kiel im DFB-Pokal empfängt (18.30 Uhr, im AZ-Liveticker). Und wenn die Giesinger zu Hause im Grünwalder Stadion die Überraschung wollen gegen den Beinahe-Bundesliga-Austeiger der vergangenen Saison. 

17.42 Uhr: Für die Dornacher Bezirksliga-Kicker ist es freilich das Spiel ihres Lebens. Auf der Haupttribüne des schmucken Stadions ist ein ganzer Bereich für Eltern, Geschwister und Partnerinnen reserviert.

Alle blicken dem Spiel erwartungsfroh entgegen. Es ist ein Bild, das sich bei Gastspielen der Sechzger mit Blick auf die vergangene Saison wiederholt. Gefühlte Ewigkeiten waren die Löwen schließlich als Bundes- und Zweitligist nicht mehr im Toto-Pokal dabei. Jetzt gibt es die Profis zum Anfassen, sozusagen, oder auch für Duelle auf dem Platz.

17.35 Uhr: Heute bekommt auch Fanliebling Christian Köppel wieder die Chance, sich zu beweisen. Der Linksaußen war zuletzt in der Dritten Liga nicht mal Teil des Kaders. Über seinen Instagram-Account hielt und hält er die Fans dennoch auf dem Laufenden - mit teils pathetischen Sätzen aus der Bibel, die sein Bemühen um einen Platz in der Mannschaft dokumentieren.

Einer lautete zum Beispiel: "Der Faulpelz will zwar viel, erreicht aber nichts; der Fleißige bekommt, was er sich wünscht, im Überfluss."

17.26 Uhr: Im und und um den Sportpark Heimstetten ist schon einiges los. Die Gastgeber aus der Bezirksliga rechnen auf dem Sportgelände des Regionalligisten SV Heimstettem mit 1.500 Zuschauern. Gestern Nachmittag waren für die Partie gegen die Löwen rund 1.000 Tickets verkauft.

17.20 Uhr: Die Aufstellung der Sechzger ist auch schon da. Bierofka lässt neben Ziereis Lex stürmen, die Innenverteidigung bilden der junge Belkahia und der routinierte Mauersberger.

17 Uhr: Herzlich willkommen im Liveticker der AZ. Die Löwen sind heute im Toto-Pokal gefordert, Coach Daniel Bierofka lässt die zweite Reihe ran. Wir sind live für Sie dabei!


Chance für Christian Köppel und Markus Ziereis

Christian Köppel, Markus Ziereis, Jan Mauersberger - Löwen-Coach Daniel Bierofka dürfte in der ersten Runde des Toto-Pokals beim SV Dornach gleich mehreren Aufstiegshelden Einsatzzeiten geben, die aktuell beim TSV 1860 nicht oder kaum zum Zug kommen.

"'Zier' muss jetzt einfach durchbeißen, es hilft sonst nichts. Ich kann nicht danach gehen, was letztes Jahr war. Ich muss nach dem Status Quo gehen, nach dem Gegner, nach der Form", hatte der Sechzig-Coach über die Nicht-Berücksichtigungen vorn Stürmer Markus Ziereis gesagt: "Da wird es immer wieder Härtefälle geben."

Daniel Bierofka erhöht den Druck

Nach den Leistungen in der Dritten Liga mit mindestens einem verspielten Sieg und mindestens zwei verspielten Unentschieden, hatte der 39-Jährige indes auch angekündigt, in dieser Phase bei seinen Mannen genau hinzuschauen.

"Ich werde jetzt im Training ganz genau hinsehen. Das muss allen Spielern klar sein", sagte der einstige Bundesligaprofi: "Ich brauche eine Mannschaft, von der ich überzeugt bin, dass sie die Spiele gewinnt."

Die Möglichkeit also für die zweite Reihe, sich nachhaltig als Alternativen zu empfehlen - verfolgen Sie das Toto-Pokal-Spiel am Mittwoch (18.30 Uhr) hier im Liveticker!

 

11 Kommentare

Kommentieren

  1. null