RTL-Dschungelcamp Dschungelcamp-Abschied: Tränen für Helmut Berger

Tag 2 im Dschungelcamp ist gleichzeitig schon der letzte Tag für Helmut Berger. Wegen seiner Gesundheit verlässt der 68-Jährige das Camp auf Anraten von Dr. Bob. Beim Abschied fließen Tränen - die Bilder!Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html Foto: RTL

Helmut Bergers Ausscheiden sorgt auch im Camp für Aufruhr. Allegra weint. Inzwischen ist auch schon Ersatz-Teilnehmer Klaus Baumgart im Promilager.

 

Berlin - Turbulenter Auftakt für das „Dschungelcamp“: Bereits am zweiten Tag hat Schauspieler Helmut Berger auf ärztlichen Rat hin das RTL-Promilager verlassen müssen. Für den 68-Jährigen rückte Klaus & Klaus-Sänger Klaus Baumgart nach. Ansonsten boten die ersten beiden Folgen der siebten Staffel wenig Überraschendes:

Bei den Prüfungen mussten sich die Teilnehmer wieder mit Kakerlaken, Schlangen und Mehlwürmen herumplagen. Und im Camp wurde erneut fleißig gelästert und gemosert.

Zur ersten Folge von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hatten am Freitagabend 7,77 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Damit überbot die diesjährige „Dschungelcamp“-Premiere die Auftaktsendungen der bisherigen Staffeln. Am Samstagabend schauten durchschnittlich rund 6,49 Millionen Zuschauer zu, deutlich mehr als bei der ProSieben-Show „Schlag den Raab“, die auf 2,95 Millionen Zuschauer kam.

Moderatorin Sonja Zietlow muss das bunte Treiben in diesem Jahr erstmals ohne ihren Kollegen Dirk Bach kommentieren. Ihr kongenialer Partner war Anfang Oktober überraschend gestorben. Bachs Nachfolge trat Daniel Hartwich an.

Für Berger war der Aufenthalt im Camp zu gefährlich

RTL schickte auch in diesem Jahr elf mehr oder wenige prominente Kandidaten in den Dschungel. 16 Tage lang werden sie nun rund um die Uhr von Kameras beobachtet und müssen zahlreiche Ekelprüfungen über sich ergehen lassen. Die Zuschauer entscheiden darüber, wer das Camp verlassen muss und wer am Ende den Titel „Dschungelkönig“ und eine Siegprämie mit nach Hause nehmen darf.

Die Rollen im aktuellen „Dschungelcamp“ waren schnell verteilt: Drag-Queen Olivia Jones wurde zur „Heimleiterin“ erkoren, Sänger Joey Heindle gab den Klassenclown und der aufgedrehte und äußerst kontaktfreudige Silva Gonzales profilierte sich als Nervensäge. Ex-„Bachelor“-Kandidatin Georgina verlangte laut fluchend nach ihrer Zigaretten-Ration und tauschte mit dem Model Fiona Erdmann erste Nettigkeiten. Iris Klein, die Mutter von Fernsehsternchen Daniela Katzenberger, unterstellte Fiona derweil Essstörungen.

Berger hielt es nur zwei Tage im australischen Dschungel aus. „Dr. Bob sagt, es wäre besser, wenn ich gehe“, sagte der 68-Jährige am Sonntag nach Angaben des Senders RTL. „Es tut mir schon leid - aber es ist zu gefährlich.“

Zuvor hatte er bereits mit seinem Abschied kokettiert. „Ich habe Lust, auszusteigen“, sagte er, ließ sich aber von den anderen Teilnehmern davon überzeugen, vorerst im australischen Dschungel zu bleiben. Nach der ärztlichen Untersuchung gab Berger dann aber doch auf. Der Mediziner habe ihn vor einer Hitzewelle mit bis zu 54 Grad gewarnt. „Das kann sehr gefährlich sein für meinen Kreislauf“, sagte Berger. Außerdem sei das Essen nicht gut genug für ihn.

Der 68-Jährige klagte zudem, das „Dschungelcamp“ sei ein kleiner Hühnerstall geworden. „Die sind ja alle viel jünger und die quatschen den ganzen Tag“, maulte er. Kandidatin Olivia kommentierte Bergers Abgang mit den Worten: „Tja, nun ist unser Bürgermeister weg!“

Nachrücker Baumgart bereits ins Camp eingezogen

Für ihn rückt erstmalig ein Kandidat nach: Klaus & Klaus-Sänger Baumgart ist vor allem durch den Gassenhauer „An der Nordseeküste“ bekannt. Der 58-Jährige stand offenbar schon als Ersatz parat und zog bereits zu den anderen zehn Kandidaten ins „Dschungelcamp“ ein.

Zur ersten Dschungelprüfung waren Heindle und Model Fiona angetreten. Bei der „Dschungelhochzeit“ mussten beide Riesenkakerlaken in den Mund nehmen und glibberige Torte mit Mehlwürmern, Kakerlaken und Grillen herunterwürgen. Am Ende ergatterte das Hochzeitspaar acht Sterne.

Am zweiten Tag traf es Ex-„Bachelor“-Kandidatin Georgina: Sie musste in die „Dschungelkloake“ hinabsteigen. Die 22-Jährige hielt es aber nicht bis zum Schluss in dem mit Wasser und Tieren gefüllten Rohrsystem aus und brach die Prüfung ab.

 

0 Kommentare