Er wollte sie nicht mitnehmen Mit Stöckelschuh: Wiesn-Besucher schlagen auf Taxler ein

Taxifahrer haben es während der Wiesn nicht leicht. Foto: dpa/Felix Hörhager

Weil ein Taxifahrer sie nicht mitnehmen wollte, sind drei Wiesnbesucher, darunter Touristen aus Thailand, ausgerastet: Sie beschimpften den Taxler rassistisch und schlugen auf ihn ein.  

 

Schwanthalerhöhe - Wie die Polizei berichtet, passierte der Vorfall am Montag, 24. September, gegen 18.15 Uhr. Denmach wollte ein 56 Jahre alter Deutscher aus dem Landkreis München mit seiner 55 Jahre alten thailändischen Frau und fünf Freunden (drei weibliche und zwei männliche thailändische Touristen) nach dem Wiesnbesuch mit einem Taxi nach Hause fahren.

An der Schwanthalerhöhe weigerte sich ein 50 Jahre alter srilankischer Taxifahrer aus München allerdings, die Gruppe mitzunehmen - sie alle waren augenscheinlich zu betrunken.

Taxifahrer rassistisch beleidigt

Das wollte die Gruppe so nicht hinnehmen: Der 56-Jährige beleidigte den Taxifahrer mit den Worten "Scheiß Ausländer" und "Ausländer raus".

Es kam nun zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 56-Jährige, dessen Ehefrau sowie ein weiterer 58-jähriger Mann aus der Gruppe auf den Taxifahrer einschlugen.

Zum Höhepunkt der Auseinandersetzung zog, nach Angaben des Taxifahrers, die 55-jährige Ehefrau ihre Stöckelschuhe aus und versuchte damit auf den Taxifahrer einzuschlagen.

Die Bilanz am Ende: Zwei leicht Verletzte, zwei wechselseitige Anzeigen wegen Körperverletzung, bzw. gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

Alle Beteiligten wurden nach der Sachbearbeitung und einer entsprechenden Sicherheitsleistung entlassen.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading