Löwen starten am Sonntag Fix! DFB winkt Neustart der 3. Liga durch

, aktualisiert am 25.05.2020 - 18:29 Uhr
Sascha Mölders will nach der Corona-Pause wieder auf Torejagd gehen. Foto: sampics

Der Re-Start der 3. Liga ist endgültig beschlossene Sache. Am Montag ist ein entsprechender Antrag auf dem Außerordentlichen DFB-Bundestag durchgewunken worden - der TSV 1860 startet mit einem Topspiel gegen den MSV Duisburg.

 

München/Frankfurt - Diese Zahl hat wohl auch die überwältigende Mehrheit der Löwen gerne gehört und gelesen: Satte 94,87 Prozent der Delegierten votierten am Montag auf dem Außerordentlichen, digitalen Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für dieses eine Ziel, das die Mehrheit der Drittligisten und der DFB schon seit Wochen hatten: Die Dritte Liga wird fortgesetzt.

Damit herrscht nun endlich Klarheit: Der Ligabetrieb setzt sich am kommenden Wochenende fort – und der noch vor der Corona-Krise so aufstrebende Tabellen-Sechste TSV 1860 startet am Sonntag um 13 Uhr gegen Spitzenreiter MSV Duisburg.

DFB-Boss Koch will "klare Kante" zeigen

"Die einen drohen für den Fall des Abbruchs mit rechtlichen Schritten, die anderen für den Fall der Fortsetzung. Liebe Freunde, dieser Zustand kann so nicht weitergehen", erklärte DFB-Vizepräsident Rainer Koch bereits im Vorfeld der Abstimmung und bekräftigte seine Kritik an den Abbruch-Befürwortern für deren "unwürdiges Schauspiel" der vergangenen Wochen: "Dazu stehe ich, Buchstabe für Buchstabe."

Umso wichtiger sei es, dass der DFB nun "klare Kante" zeige – und er werde das auch in Zukunft tun: "Der DFB ist nicht der Spielball einiger weniger, die untereinander zerstritten sind. Egoismus und Einzelinteressen helfen uns keinen Schritt weiter."

Nun ist immerhin geklärt, dass der Spielball endlich wieder auf dem Rasen rollt. Während die angedachte "Task Force Dritte Liga" für eine Verbesserung der wirtschaftlichen Bedingungen der Spielklasse offiziell gegründet wurde, ist der Antrag des Saarländischen Verbands über eine Zweiteilung der dritthöchsten Spielklasse mit 92,4 Prozent abgelehnt worden.

Koch befürchtet Rechtliche Schritte der Abbruch-Forderer

"Wir haben bei allen Anträgen ein ganz, ganz klares Meinungsbild von über 90 Prozent erzielt", stellte Koch nach den Abstimmungen klar, gerade in Richtung der Abbruch-Befürworter wie Waldhof Mannheim, dem Halleschen FC oder Carl Zeiss Jena: "Ich hoffe, dass diese Geschlossenheit von allen respektiert wird." Koch äußerte aber auch die Befürchtung, "dass die Anwälte der Unterlegenen sich umgehend auf den Weg zu den Gerichten machen werden".

Günther Gorenzel, Sport-Geschäftsführer der Sechzger, kämpfte in den vergangenen zwölf Wochen an vorderster Front – für die Wiederaufnahme der unterbrochenen Spielzeit durch Geisterspiele. Die drei geschilderten Vota sind somit ganz im Sinne des Österreichers ausgefallen.

Gorenzel: "Vernunft hat gesiegt"

Kurz nach dem Ende der Veranstaltung ließ der 48-Jährige ausrichten: "Vielen Dank an die Delegierten des DFB-Bundestages und an das DFB-Präsidium für das heutige unmissverständliche Abstimmungsergebnis. Dass knapp 95 Prozent der stimmberechtigten Mitglieder für die Fortführung der 3. Liga gestimmt haben, zeigt uns, dass die Vernunft gesiegt hat, der Fußball gesiegt hat." Gorenzel freue sich nun "auf Entscheidungen auf dem grünen Rasen", Sechzig werde sich nun "auf das Sportliche konzentrieren und alles daran setzen, dass wir an die erfolgreiche Serie der letzten 14 Spiele anknüpfen" können.

Cheftrainer Michael Köllner bereitet seine Sechzger dafür weiter auf den Ernstfall vor: Am Sonntagabend ließ er in einem Geheim-Test im Grünwalder Stadion A-Elf gegen B-Elf auflaufen – zur Gewöhnung an Giesings Geisterhöhen. Endergebnis und Torschützen sind genauso unbekannt wie das Hotel im Münchner Süden, das der TSV am Montag als einwöchiges Quarantäne-Quartier bezog. Dagegen ist nun endgültig geklärt, wo die Löwen am Sonntagmittag stehen werden: im Grünwalder Stadion, um "Zebras" zu erlegen.

Lesen Sie hier: Eindeutiges Ergebnis - Antrag für zweigleisige 3. Liga abgelehnt

 

19 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading