TSV 1860 im Trainingslager Newsblog: Stefan Lex trainiert wieder - Einsatz gegen Lotte?

, aktualisiert am 18.01.2019 - 18:01 Uhr
Voll motiviert: Stefan Lex im Trainingslager in Oliva Nova. Foto: sampics/Augenklick

Der TSV 1860 München fährt mit vielen Baustellen im Gepäck nach Oliva Nova ins Trainingslager. Wir sind für Sie vor Ort und berichten im Newsblog, was sich beim Löwen tut.

Oliva Nova/München - Das Löwenrudel unter der Sonne Spaniens: Der TSV 1860 ist im Trainingslager in Oliva Nova, um die Grundlagen für die Rest-Rückrunde in der Dritten Liga zu legen.

Zwei Testspiele standen während der sieben Tage in Oliva Nova an, gegen den SV Darmstadt und Arminia Bielefeld. Die AZ ist mit dem TSV 1860 München in Spanien und berichtet hier im Newsblog.


News vom Freitag, 18. Januar: Trainingslager neigt sich dem Ende zu

17.55 Uhr: Die Löwen haben (fast) fertig: Nach einem Strandlauf am Nachmittag lassen Daniel Bierofka, sein Trainerteam und die Mannschaft das Trainingslager am Abend mit einem gemeinsamen Abend-Trip ausklingen. "Never change a winning Tapas Bar", witzelte Co-Trainer Oliver Beer über die Location, die der 1860-Tross bereits im letzten Jahr aufgesucht hatte.

15.35 Uhr: Update zum verletzten Stefan Lex: Der Offensivspieler absolvierte nach seiner Adduktorenverletzung am Freitag ein leichtes Training mit dem Ball. Bierofka dazu: "Wir probieren es auf jeden Fall", sagte der 39-Jährige über einen eventuellen Einsatz des 29-Jährigen im Auftaktspiel am Freitag in einer Woche bei den Sportfreunden Lotte: "Er hat heute etwas mit dem Ball gemacht, morgen macht er mehr und dann werden wir sehen, ob er am Montag oder Dienstag ins Mannschaftstraining einsteigen kann." Entscheidend sei dann, "wie hoch das Risiko ist, ihn spielen zu lassen. Wegen einem Spiel werde ich nicht die komplette Rückrunde aufs Spiel setzen für Lexi."

Bierofka muss derzeit neben dem angeschlagenen Lex auch auf die Außenbahnspieler Nicholas Helmbrecht (Patellasehnenspitzensyndrom) und Benjamin Kindsvater (Adduktorenprobleme) verzichten, die beide gegen Lotte fehlen werden.

13.43 Uhr: Coach Bierofka mit einem ersten Fazit zum Trainingslager in Oliva Nova: "Wir haben alles durchbekommen, das Trainingslager war wie letztes Jahr sehr gut. Der Platz und das Wetter waren noch besser als letztes Jahr. Das Hotel ist sowieso gut, wir hatten wir sehr gute Bedingungen", erklärte der 39-Jährige am Freitagmittag: "Von daher sind wir sehr gut vorbereitet auf die restliche Rückrunde." Bei den Testspielen gehe es schließlich nicht um die Ergebnisse.

11.11 Uhr: Der grobe Plan für die restlichen beiden Tage im Trainingslager: Die Löwen starteten heute Morgen im Kraftraum und absolvieren momentan nach einem Zirkeltraining auf dem Platz die letzten Spielformen. Später steht entgegen des ursprünglichen Programms ein Strandlauf statt. Den letzten Abend schließen die Löwen dann mit einem Besuch in einer Tapas Bar ab. Morgen Vormittag gibt's eine letzte Einheit Aquajogging, dann tritt der TSV-Tross am Nachmittag wieder die Heimreise in Richtung München an. Der Flug aus Valencia soll um 17.40 Uhr gehen, die Ankunft in München wir dann gegen 20 Uhr erwartet.

News vom Donnerstag, 17. Januar: Test gegen Arminia Bielefeld

20.15 Uhr: Fan-Abend in Oliva Nova: Zur Primetime treffen sich Spieler und Anhänger der Löwen – zum traditionellen Beisammensein. Torhüter Hendrik Bonmann posiert mit "Allesfahrer" Roman Wöll für ein Foto. Der Gesprächsbedarf geht dem Duo sicher nicht aus.

17.24 Uhr: Der TSV 1860 hat den zweiten Test im Trainingslager 1:2 gegen Arminia Bielefeld verloren. Nöthe (8. Minute) und Klos (54.) erzielten die Treffer für die Ostwestfalen, Steinhart hatte per Foulelfmeter zwischenzeitlich für die Sechzger ausgeglichen (35.). Hier geht es zum ausführlichen Ticker zum Spiel!

14.11 Uhr: Die Löwen treffen heute auch auf Keeper Stefan Ortega. Der 26-Jährige ist Stammtorhüter bei Arminia Bielefeld (15 Spiele in dieser Saison, 24 Gegentore). Am Ende der Saison 2016/17 stand der Nordhesse bei Sechzig im Tor - und war hautnahe beim Abstieg der Giesinger dabei.

13.04 Uhr: Ex-Löwe Richard Neudecker hat sich über das Wiedersehen mit den 1860-Fans gefreut und postet bei Instagram ein gemeinsames Bild. Ein Pauli-Abhänger scherzt in den Kommentaren: "Nur sprechen, NICHT verhandeln!" Eine Rückkehr ist nach AZ-Informationen aber ohnehin derzeit kein Thema.

11.56 Uhr: Daumen nach oben für Hendrik Bonmann: Der Torhüter konnte das Vormittagstraining über die volle Distanz bestreiten und soll nun auch gegen Bielefeld das Tor hüten. Liefert er dabei nicht gerade eine unterirdische Leistung oder erleidet einen Rückschlag, so hat er gute Chancen, Marco Hiller erneut aus dem Kasten zu verdrängen.

10.03 Uhr: Kann Hendrik Bonmann doch auflaufen? Der Ex-Dortmunder steht zumindest wieder auf dem Platz. Er scheint seine Zehenentzündung zumindest etwas in den Griff bekommen zu haben. Über einen Einsatz heute Nachmittag gegen die Arminen wird Bierofka nach der Einheit entscheiden. Ursprünglich hätte der 24-Jährige über 90 Minuten zum Einsatz kommen sollen, da Konkurrent Marco Hiller im Test gegen den SV Darmstadt 98 über die volle Distanz im Kasten gestanden hatte.

09.55 Uhr: Neuer Tag im Löwen-Trainingslager – heute steht das Testspiel gegen Arminia Bielefeld auf dem Programm. Die Löwen beim morgendlichen Aufgalopp auf engem Raum. Die unterlegene Elf muss Straf-Liegestütze absolvieren.


News vom Mittwoch, 16. Januar: Klassen sorgt für Schrecksekunde

17.49 Uhr: Löwen-Coach Bierofka hat am freien Nachmittag beim Test von Liga-Konkurrent SV Wehen Wiesbaden gegen den FC St. Pauli zugeschaut (2:3). Der 39-Jährige sah unter anderem, wie Sechzig-Wunschspieler Manuel Schäffler für die Hessen einen Treffer erzielte.

16 Uhr: Benjamin Kindsvater wird beim Rückserienstart der Löwen am Freitag, 25. Januar, bei den Sportfreunden Lotte ausfallen (19 Uhr, im AZ-Liveticker). Das erklärte Sechzig-Coach Daniel Bierofka am Mittwoch im Trainingslager in Oliva Nova. "Benny Kindsvater wird gegen Lotte ausfallen, aber bei ihm habe ich auch die Hoffnung, dass er in der Rückrunde stabil ist", erklärte der Löwen-Trainer.

Kindsvater klagt über Adduktorenprobleme, flog deswegen nicht mit ins Trainingslager an die spanische Südküste. Wie die AZ am Jahresende erfuhr, hatten ein Zweitligist und ein Drittligist lose beim 25-jährigen Trostberger angefragt. Bierofka plant jedoch fest mit dem Tempodribbler.

14.30 Uhr: Löwen-Trainer Daniel Bierofka hat seinen Löwen kurzfristig an diesem Nachmittag freigegeben. "Ich gebe den Jungs heute Nachmittag frei. Wir haben jeden Tag zwei Mal trainiert, auch hart trainiert", erklärte der 39-Jährige nach der Vormittagseinheit: "Ich lege noch eine Einheit auf morgen früh, aber keine harte Einheit mehr."

11.53 Uhr: Erledigte Löwen liegen in der Sonne, zwei Spieler haben Nachholbedarf: Quirin Moll und Romuald Lacazette müssen weiter schwitzen und an der Ausdauer feilen. Das Die dreht Extrarunden um den Platz und wird von den grinsenden Kollegen angefeuert: "Auf geht's, Jungs!", ruft Sascha Mölders - im Gegensatz zum letzten Jahr übrigens ohne Bäüchlein, das abtrainiert werden müsste.

11.28 Uhr: Schrecksekunde auf dem Rasen: Youngster Leon Klassen bleibt nach einem Zweikampf am Boden liegen. Sofort bildet sich eine Traube aus 1860-Spielern und Bierofka um das Löwen-Juwel. Nach wenigen Sekunden kann es aber weitergehen für Klassen und Kollegen. Der Deutsch-Russe und russische U19-Nationalspieler fasst sich nochmal ans Sprunggelenk, läuft aber wenig später wieder rund. Eine Verletzung wäre auch bitter, schließlich soll der Linksverteidiger in der restlichen Rückrunde weiter an die Mannschaft herangeführt werden.

10.58 Uhr: Update vom Trainingsplatz: Stefan Lex (Adduktoren) und Hendrik Bonmann (Entzündung am Zeh) fehlen weiter, Quirin Moll ist nach leichten muskulären Beschwerden zurück auf dem Rasen. Nach Aufwärmen und "fünf gegen Zwei" geht's jetzt an eine andere Spielform, bei der sich je drei Sechzger auf zwei kleine Tore miteinander messen. Trainer Daniel Bierofka gibt wie gewohnt lautstark Anweisungen.

10.38 Uhr: Guten Morgen aus Oliva Nova! Die Löwen trainieren schon. Es ist die erste von zwei Trainingseinheiten, die heute angesetzt sind. Außerdem wird Aaron Berzel für ein Gespräch mit den Pressevertretern zur Verfügung stehen. Wir halten Sie auf dem Laufenden! 


News vom Dienstag, 15. Januar: Bonmann ist angeschlagen

19 Uhr: Während Coach Bierofka und seine Löwen an der spanischen Südküste arbeiten, tobt in der Heimat unvermindert der Machtkampf der Gesellschafter - und Ex-Funktionäre. Den neuesten Zwist lieferten sich Ex-Präsident Peter Cassalette und Oberlöwe Robert Reisinger - hier gibt es alle News dazu!

18.30 Uhr: Jonglieren mit Daniel und Efkan: Nach dem Nachmittagstraining legten die beiden Löwen Wein und Bekiroglu eine kleine Einlage ein - hier gibt's das Video zu den Zauberfüßen!

14.42 Uhr: Verpasst Hendrik Bonmann seine Chance auf einen Stammplatz zwischen den Pfosten? Wie Sechzigs Pressesprecher Rainer Kmeth den Medienvertretern erklärt, muss der Torhüter, der sich zuletzt mit Zehproblemen herumgeschlagen hatte, derzeit aufgrund einer Entzündung mit dem Training aussetzen. Dabei hätte der Ex-Dortmunder nach langer Verletzungspause (Bänderanriss im Knie) am Donnerstag bei der Generalprobe gegen Zweitligist Arminia Bielefeld über 90 Minuten im Tor stehen sollen. Nun ist noch unklar, ob der 24-Jährige im letzten Test vor dem Start der Rest-Rückrunde auflaufen kann, um sich für das Auftaktduell der Sechziger bei den Sportfreunden Lotte am 25. Januar zu empfehlen. Ansonsten dürfte wohl die bisherige Nummer Eins Marco Hiller das Tor in Lotte hüten.

10.50 Uhr: Während die Giesinger in Spanien schwitzen, ackert Ex-Löwe Timo Gebhart in der Heimat für sein Comeback und die Chance bei einem neuen Arbeitgeber. Dafür hat sich der Allgäuer prominente Unterstützung dazugeholt - mehr erfahrt ihr hier!

10 Uhr: Und so geht es für die Sechzger weiter: Um 10 Uhr, also jetzt, ist Training im Kraftraum angesagt, um 16 Uhr folgt eine Einheit auf dem Platz. Dazwischen, 12.30 Uhr, gibt es Mittagessen für sicherlich hungrige Löwen.  

9.30 Uhr: Tag Nummer vier an der spanischen Küste. Nach der Niederlage im Test gegen Darmstadt (0:1) geht es für die Löwen heute intensiv weiter - immer die Rückserie im Blick!


News vom Montag, 14. Januar: Niederlage gegen SV Darmstadt

17.22 Uhr: Der TSV 1860 hat das erste Testspiel im Trainingslager 0:1 gegen den Zweitligisten SV Darmstadt verloren. (Hier geht es zum ausführlichen Ticker)

12.03 Uhr: Spion Bierofka schaute nach abgeschlossener Einheit und dem folgenden Fan-Foto Zweitligafußball: Sechzigs Trainer beobachtete das Trainingsspiel des FC St. Pauli am Nebenplatz.

11.55 Uhr: Bitte lächeln, Löwen: Daniel Bierofka, sein Trainerteam und die Mannschaft belohnen die knapp 50 mitgereisten Fans mit einem Gruppenfoto. "Ich habe ein ganzes Packerl davon - bestimmt schon über 30", erklärt Allesfahrer Franz Hell der AZ. Seit 1986 sei er mit Ausnahme eines Camps auf Zypern in jedem Trainingslager gewesen.

08.54 Uhr: Heute heißt es für die Löwen um 10 Uhr Anschwitzen. Um 15.30 Uhr folgt der erste Test des Trainingslagers gegen den SV Darmstadt 98. Das Spiel gegen den Klub der beiden Ex-Löwen Sebastian Hetzner und Yannick Stark findet auf dem Trainingsplatz der Sechzger statt.


News vom 13. Januar: Small-Talk zwischen Lienen und Bierofka 

17:43 Uhr: Feierabend: Die Einheit neigt sich dem Ende zu, die Spieler dehnen sich noch aus. Zuvor musste Marius Willsch das Abschluss-Spielchen vorzeitig abbrechen: Der Außenbahnspieler Griff sich dabei in die Leisten. "Nur eine Vorsichtsmaßnahme", erklärte Oliver Beer auf AZ-Nachfrage.

17:34 Uhr: Servus, Biero: Sechzigs Ex-Coach Ewald Lienen schleicht sich von hinten an und begrüßt Löwen-Dompteur Daniel Bierofka. Die beiden Trainer umarmen sich freundschaftlich, bevor Lienen - im Übrigen mitten durch das Spielfeld der laufenden Übungsform - wieder von dannen schreitet.

Lienen weilt ja mit dem FC St. Pauli, wo er bereits als Trainer arbeitete und aktuell Technischer Direktor ist, ebenfalls in Oliva Nova.

17.00 Uhr: Die zweite Einheit des Tages auf dem Rasen läuft. Trainer Daniel Bierofka lässt den Großteil seiner Elf auf kleine Tore spielen, während sich ein kleiner Teil Torschuss übt und die Schlussmänner Marco Hiller und Hendrik Bonmann mit Harry Huber Torwarttraining absolvieren.

15.24 Uhr: Co-Trainer Oliver Beer hat am frühen Nachmittag Auskunft zur Lage bei den Löwen gegeben. Seine Aussagen zu Grimaldi, Neuzugängen und der Stimmung in der Mannschaft lesen Sie hier.

11.45 Uhr: Die erste Einheit der Mannschaft geht nach vielen intensiven Spielformen zu Ende, die Spieler laufen aus. Nach dem Mittagessen und einer Ruhepause geht's um 16 Uhr weiter.

11:35 Uhr: Erstes Verletzten-Update des Trainingslagers: Ex-Bundesligaspieler Stefan Lex muss - wie geplant - mit dem Teamtraining passen. Der Sommerneuzugang schlägt sich mit Adduktorenproblemen herum. Nach AZ-Informationen konnte er die letzten Spiele vor der Winterpause nur mit Schmerztabletten absolvieren. Daher lag der Fokus in der Winterpause erstmal darauf, seine Verletzung ausheilen zu lassen. Nun absolviert er ein individuelles Programm und beglückt die Fans nebenbei mit Fotos. Prognose ungewiss.

10.55 Uhr: Maulkorb für die sportliche Leitung: Wie Pressesprecher Rainer Kmeth erklärt, stehen weder Trainer Daniel Bierofka, noch Sportchef Günther Gorenzel den mitgereisten Pressevertretern zum Auftakt des Trainingslagers zur Verfügung. Bierofka verweist auf seine anberaumten Pressekonferenzen nach den beiden Testspielen der Giesinger, Gorenzel scheint seine Auskunftsfreudigkeit vorerst verloren zu haben - und an seine nach wie vor nicht vollzogene Beförderung zum Geschäftsführer Sport zu knüpfen. Immerhin springt der Co-Trainer ein: Oliver Beer wird nach der ersten Einheit Auskunft über die Lage der Löwen geben.

10.30 Uhr: Nach den kalten Morgenstunden trainieren die Sechzger nun bei rund 10 Grad und Sonnenschein. In den kommenden Tagen soll es bis zu 18 Grad warm werden. Im Vergleich zu Giesings verschneiten Höhen also durchaus annehmbare Bedingungen.

10.20 Uhr: Erstes Training, erste Besprechung: Trainer Daniel Bierofka und seine Elf starten auf dem zum Teamhotel zugehörigen Trainingsplatz. Die Löwen sind hier in Oliva Nova im Übrigen nicht alleine: Zweitligist FC St. Pauli belegt nicht nur dasselbe Mannschaftshotel, die Kiez-Kicker um Ex-Löwe Richard Neudecker trainieren parallel zum TSV auf dem Nebenplatz. Auch Holstein Kiel und der SV Wehen Wiesbaden bereiten sich hier auf die restliche Rückrunde vor.

7.30 Uhr: Kaltstart für die Löwen! Trainer Daniel Bierofka bittet seine Mannschaft bereits zu einem Morgenlauf bei Temperaturen nur knapp über dem Gefrierpunkt. Im Laufe des Tages soll es laut Wetterbericht immerhin bis zu 12 Grad warm werden - Sechzig trainiert um 10 und 16 Uhr auf der Anlage des Teamhotels.


News vom 12. Januar: Die Löwen sind gelandet!

19.45 Uhr: Wir haben die Bilder von der Ankunft des 1860-Trosses im Hotel.

17.12 Uhr: Die Löwen sind am Flughafen Valencia gelandet und warten auf ihr Gepäck. Danach geht's mit dem Bus weiter nach Oliva Nova, rund eine Stunde Richtung Süden. Die erste Trainingseinheit ist für Sonntagvormittag angesetzt.

14.55 Uhr: Unser Löwenreporter meldet: Mannschaft und Stab sitzen im Flieger, gleich geht es los.

13.45 Uhr: Die Löwen-Vorhut ist indes bereits angekommen, wie ein Beweisfoto des TSV 1860 München auf Twitter belegt.


13.26 Uhr: Mit Verspätung geht es los: 15 Minuten später als geplant soll der Flieger nach Valencia abheben.
 


10.37 Uhr: Während die Grünwalder Straße wie Gesamt-München im Schnee versinkt, ist es in Oliva Nova sehr angenehm. Rund 15 Grad und Sonnenschein erwarten die Meteorologen die Woche über. Perfekte Fußball-Bedingungen also für die Mannschaft von Daniel Bierofka.

Um 14.35 Uhr soll die Mannschaft in München abfliegen.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading