Lob von Bayerns Vorstandsboss Rummenigge: Badstuber "mein persönlicher Held"

HOLGER BADSTUBER: Badstuber is back. Zunächst mit Problemen gegen die schnellen Adriano und Costa. Rettete bei Donezks einziger gefährlicher Szene, traf dann per Kopf. NOTE 2 Foto: dpa

Holger Badstuber erzielte bei Bayerns 7:0-Sieg gegen Schachtjor Donezk seinen ersten Treffer in der Champions League und erhält ein dickes Lob von Karl-Heinz Rummenigge. "So einen Auftritt hat er sich verdient"

 

München - Holger Badstuber wusste gar nicht recht, wie ihm geschah. Die Kollegen schubsten den - aus ihrer Sicht – Mann des Abends aus der Jubelkette Richtung Tor vor der Südkurve. Für den Solo-Applaus, wie im Theater. Etwas schüchtern und unbeholfen animierte Badstuber ruck-zuck die Fans zur Welle. Als sei ihm das unangenehm. 7:0 gegen Schachtjor Donezk – und die Zuschauer feiern einen Verteidiger?!

Zurecht! Denn der 25-Jährige hatte sein erstes Champions-League-Spiel in der Startelf seit Beginn seiner beinahe unendlichen Verletzungsgeschichte im Dezember 2012 gemacht. Und auch noch ein Tor erzielt, per Kopf zum 5:0 (63.) - sein Premierentreffer in der Königsklasse. In den Sekunden danach brach es aus dem Allgäuer heraus, er spannte seine Armmuskeln an, zeigte ein aggressives Gesicht, als habe er gerade einen Boxkampf mit dem entscheidenden Schlag für sich entschieden.

„Es war ein super Gefühl, heute zu spielen und zu treffen. Ich wusste gar nicht, wie ich jubeln soll“, gab der Linksfuß lachend zu. Kurz darauf, in der 67. Minute, wechselte ihn Trainer Pep Guardiola aus. Erstens, weil er Badstuber noch nicht so weit sieht, drei Spiele über 90 Minuten innerhalb von acht Tagen zu bestreiten und zweitens, um ihm den großen Abgang zu gönnen. Die Zuschauer erhoben sich. Sie wissen um Badstubers Leidenszeit.

Zwei Kreuzbandrisse (533 Tage Pause), ab September ein Sehnenriss (weitere 113 Tage Reha) – dazu ein verpasster Champions-League-Triumph (2013), ein verpasster WM-Titel 2014. „Ich möchte dem Verein mit Leistung zurückzahlen, wie er mich unterstützt hat. Wenn ich das tun kann, freut mich das“, sagte Badstuber bescheiden. Er hat sich an der Seite von Abwehrchef Jérôme Boateng einen Stammplatz erkämpft, momentan vor Neueinkauf Medhi Benatia und Dante.

Das Schlusswort zu Badstuber gehörte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge: „Holger ist mein persönlicher Held des Abends. So einen Auftritt hat er sich verdient.“ Unbestritten.

 

0 Kommentare