Lebensgefährte fehlt Darum hat Inka Bause keinen Freund

, aktualisiert am 27.11.2017 - 17:47 Uhr
Inka Bause moderiert seit 2005 die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius

Warum findet Inka Bause keinen Freund? RTL-Moderatorin Inka Bause verkuppelt im TV liebestolle Bauern, doch selbst hat die aus der DDR stammende Blondine keinen Lebensgefährten. Nach dem tragischen Tod ihres Ehemanns ist Inka Bause (49, "Bauer sucht Frau") Single. Jetzt erklärt sie, warum sie keinen Partner hat.

Knapp zehn Jahre lang war "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause mit Hendrik Bruch verheiratet. Doch selbst nach der Trennung im Jahr 2005 blieb das Verhältnis, auch durch die gemeinsame Tochter Annelie (heute 19), vertraut. Umso schmerzhafter muss sein tragischer Selbstmord gewesen sein. Der Sänger und Komponist nahm sich 2016 das Leben - er litt an Depressionen.

Bis heute war Inka Bause nicht wieder verheiratet. "Ich habe neulich mal nachgerechnet. Meine letzte Beziehung ist verdammt lange her", sagt Inka Bause der Bild. Die AZ weiß: 2011 zerbrach, nach drei gemeinsamen Jahren, ihre Beziehung mit "Die Linke"-Politiker Stefan Gehardt.

Woran liegt's? "Es ist eben schwierig in diesem Beruf jemanden normal kennenzulernen", sagt Bause in Bild. Und weiter: "Ich will nicht alleine alt werden. Ich möchte zwar nicht noch mal heiraten, denn ich hatte die schönste Hochzeit meines Lebens – aber ich wünsche mir jemanden, mit dem ich mein Leben teilen kann. Meine Freunde lachen immer, aber es kann sein, dass ich meinen nächsten Mann erst im Altersheim kennenlerne.“

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. null