"Ihr Mund ist schon ganz trocken" FC Bayern: Fragen zu Löw - Thomas Müller veräppelt Sky-Reporterin Sedlaczek

Gut gelaunt: Thomas Müller (Mi.) nach dem Sieg des FC Bayern. Foto: imago/Jan Huebner

Nach dem Kantersieg des FC Bayern gegen Mainz 05 wird es amüsant: Sky-Reporterin Esther Sedlaczek fragt Thomas Müller zum Aus bei der DFB-Elf und Jogi Löw aus, der süffisant kontert.

 

München - Thomas Müller at his best! Der Weltmeister hat nach für ihn wenig erfreulichen Wochen für einen Mega-Lacher gesorgt.

Thomas Müller sorgt für Mega-Lacher

Nach dem 6:0 des FC Bayern gegen Mainz 05 veräppelte der Angreifer die schwangere Sky-Reporterin Esther Sedlaczek, als diese ihn zu seinem Aus in der deutschen Nationalmannschaft ausfragen wollte.

Sedlaczek fragte wiederholt beim 29-jährigen Stürmer nach, wie er denn die Nachricht von Bundestrainer Joachim Löw aufgenommen habe.

"Wir drei Spieler haben jetzt mehr Zeit für unsere Frauen und Familien. Und wir werden uns voll auf den Verein fokussieren", meinte Müller, auch mit Blick auf seine Kollegen Jérôme Boateng und Mats Hummels, und sagte weiter: "Die Entscheidung muss der Bundestrainer treffen. Der Bundestrainer hat ganz klar gesagt, dass er der jungen Garde die Chance gibt."

Müller bringt Sedlaczek zum Lachen

Als Sedlaczek jedoch nicht nachließ, entgegnete Müller zuerst lachend: "Ihr Mund ist doch sicher schon trocken vom Nachfragen." Auch die Journalistin musste lachen, während sie - wegen des starken Regens - einen Schirm über den Bayern-Star hielt. Doch Sedlaczek probierte ein letztes Mal, Müller ein Statement zu entlocken.

Der Bayern-Profi veräppelte sie schmunzelnd: "Ich weiß nicht, warum man das fünfte Mal nachfragen muss. Jetzt stehe ich hier schon zehn Minuten im Regen." Sagte es, verzog die Mundwinkel schelmisch, wie man es von Müller kennt, und schritt in den regennassen Münchner Abend hinaus.

Lesen Sie auch: Wegen Müller - Sammer ledert gegen Löw

 

9 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading