Ticker zum Nachlesen 2:1! Hansa Rostock schlägt TSV 1860 München

Daniel Bierofkas Team muss die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der TSV 1860 München muss in der 3. Liga die nächste Niederlage verkraften und verliert bei Hansa Rostock. Der AZ-Liveticker zum Nachlesen.

 

Hansa Rostock - TSV 1860 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Ahlschwede (43.) , 2:0 Omladic (49.) / 2:1 Mölders (59.)

Gelbe Karten: Sonnenberg, Bülow, Nartey, Pepic / Erdmann

Aufstellungen:

Hansa Rostock: Kolke - Ahlschwede, Sonnenberg, Reinthaler, Neidhart - Bülow, Pepic, Omladic (63. Vollmann), Nartey (85. Riedel), Opoku (63. Pedersen) - Breier
TSV 1860: Bonmann - Paul, Berzel, Erdmann, Steinhart (30. Klassen) - Wein, Rieder, Willsch, Gebhart (82. Ziereis), Lex (74. Owusu) - Mölders

Fazit: Die Löwen belohnen sich nicht für eine spielerisch ansprechende Leistung. Rostock war effizient und erarbeitetet sich so drei Punkte. Die Löwen verzweifelten an Hansa-Keeper Kolke und müssen sich für den Abstiegskampf wappnen. Wir verabschieden uns aus der AZ-Redaktion und wünschen noch ein schönes Wochenende!

90. Minute + 3: Schlusspfiff! Hansa Rostock - TSV 1860 2:1 - Es reicht nicht! Die Löwen verlieren trotz einer guten Leistung in Rostock.

90. Minute + 2: Klassen wird bei einem Konter über links auf die Resie geschickt. Seine hohe Hereingabe landet im Nirgendwo.

90. Minute: Die Löwen werfen alles nach vorn! Wirds noch ein Punkt? Drei Minuten gibt's extra.

87. Minute: Das muss der Ausgleich sein! Wunderbare Flanke von rechts und Mölders kommt aus kurzer Distanz zum Kopfball - Kolke mit einem Mega-Reflex. Die Löwen verzweifeln am Hansa-Keeper! 

86. Minute: Willsch setzt sich auf rechts durch und zieht aus spitzem Winkel ab. Kolke pariert.

82. Minute: Wechsel Sechzig - Gebhart geht, Ziereis kommt - Bierofka zieht jetzt seine letzte Option für die Offensive.

80. Minute: Der Ex-Löwe Vollmann wird rund 20 Meter vor dem Tor nicht nagegriffen und versucht es mit Gewalt. Der Schuss geht vorbei.

77. Minute: Erdmann sieht nach einem Wortgefecht mit einem Rostocker Gelb. Seine Fünfte, damit fehlt er im nächsten Spiel.

74. Minute: Wechsel 1860 - Lex geht Owusu kommt - Owusu soll nochmal neue Impulse im Angriff setzen.

73. Minute: Die Rostocker fordern Elfer! Pepic wird im Strafraum leicht von Berzel gehalten, lässt sich aber viel zu spät fallen. Kein Strafstoß! Trotzdem leichtsinnig von Berzel.

67. Minute: Mölders probiert's mit Gewalt. Der Schuss wird geblockt und es gibt Ecke. Die klärt Rostock wieder ins Toraus. Auch die zweite Ecke bringt den Sechzgern nichts ein.

61. Minute: Ein Löwen-Freistoß segelt aus dem Mittelfeld in den Strafraum zu Erdmann. Der steigt hoch, legt quer, setzt das Kopfball-Zuspiel auf Mölders aber einen Tick zu hoch an.

59. Minute: TOOOOR Sechzig!!!! Hansa Rostock - TSV 1860 2:1 - Torschütze: Mölders - Da ist der verdiente Anschluss! Eine Flanke von rechts findet Klassen im Strafraum der hält drauf und Mölders stochert den Abpraller sitzend am Fünfmeterraum ins Tor! Kurz zuvor hatte Breier noch die Riesenchance zum Rostocker 3:0. Nach einer Hereingabe von Okopu schlägt er zum Glück neben den Ball.

55. Minute: Die Löwen haben die Chancen - Hansa macht die Tore! Die Mannschaft von Bierofka wirkt angeknockt und etwas ratlos. 

49. Minute: Oh nein! Tor Rostock! Hansa Rostock - TSV 1860 2:0 - Torschütze: Omladic - Kurz nach der Pause schlagen die Hausherren wieder zu! Opoku prescht in den Sechzehner, bremst vor der Grundlinie ab und flankt auf Omladic, der vor Klassen aus kurzer Distanz einnickt.  

47. Minute: Nach einem Missverständnis in der Abwehr taucht auf einmal Klassen im Sechzehner auf! Doch Kolke ist Sekundenbruchteile vor dem Löwen am Ball.

46. Minute: Weiter geht's. Den Sechzgern bleiben 45 Minuten um das Ergebnis zu drehen. Spielerisch sah das in Hälfte eins schon gut aus - jetzt müssen sie ihre Chancen aber nutzen.

Halbzeitfazit: Ahlschwedes Führungstreffer stellt die Partie auf den Kopf. Bisher waren die Löwen klar besser. Das Bierofka-Team spielt sich mehrere gute Chancen heraus und steht defensiv über weite Strecken stabil. Nur einmal haben sie nicht aufgepasst und wurden bestraft.

  

45. Minute + 1: Halbzeit! Die Löwen haben 15 Minuten Zeit um den Schock zu verdauen. Wir melden uns gleich wieder.

43. Minute: Tor Rostock! Hansa Rostock - TSV 1860 1:0 - Torschütze: Ahlschwede - Das gibt es nicht! Die Löwen sind hier überlegen und haben die klar besseren Chancen - aber Rostock trifft. Ahlschwede wird von Omladic halbrechts in den Strafraum geschickt. Und versucht es aus spitzem Winkel. Bonmann geht runter und der Ball schlägt unter der Querlatte ein. Ist das bitter! 

37. Minute: Autsch! Da hat's gescheppert. Der Ex-Löwe Bülow rasselt beim Kopfballduell mit Rieder zusammen. Der Sechzger kann nach einer kurzen Pause weitermachen. Bülow sieht gelb. 

35. Minute: Mölders versucht es von der Srafraumgrenze halbrechts aus der Drehung. Kolke geht auf Nummer sicher und klärt den Flachschuss zur Ecke. Die bringt den Löwen nichts ein.

30. Minute: Wechsel 1860: Steinhart geht, Klassen kommt - Beim Angeschlagenen geht es nicht weiter - für ihn wird Youngster Klassen eingewechselt. 

29. Minute: Gebhart läuft plötzlich alleine auf den Kasten zu! Es war allerdings knapp Abseits. 

26. Minute: Steinhart versucht es weiter - läuft aber nicht wirklich rund ...

25. Minute: Steinhart liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden und hält sich das Sprunggelenk. Er ist unglücklich weggeknickt, hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist. 

20. Minute: Die Gastgeber bekommen einen Löwen-Freistoß nicht richtig geklärt, Gebhart nimmt den Ball per Dropkick aus der Luft. Kolke lässt den unplazierten Schuss abtropfen und hält die Kugel fest.

19. Minute: Aluminiumpech für Sechzig! Mölder setzt sich durch und schließt von der Strafraumgrenze kraftvoll ab - die Latte rettet!

17. Minute: Freistoß der Rostocker in der Nähe des Mittelkreises - die Löwen klären den Ball aus dem Strafraum und blocken auch die zweite Welle ab.

13. Minute: Fast die Führung für die Löwen! Aber Mölders stand knapp im Abseits! Schöne Hereingabe von halblinks und Mölder spitzelt den Ball ins Tor - ist aber zu früh gestartet. Richtige Entscheidung.

10. Minute: Die Löwen laufen die Gegner früh an und versuchen Ballgewinne im Mittelfeld zu erzwingen. Die Sechzger stehen realtiv hoch, was sie anfällig für schnelle Gegenstöße machen könnte.

7. Minute: Erster Sechzig-Abschluss! Gebhart erobert im Mittelfeld den Ball und spielt rechts in den Lauf von Willsch. Der findet keine Anspielstation und versucht es selbst mit einem Flachschuss. Kein Problem für Hansa-Keeper Kolke.

5. Minute: Die Rostocker sind in den ersten Minuten um Kontrolle bemüht und haben mehr Ballbesitz. Richtig Gefahr strahlen sie dabei aber nicht aus. Die Löwen halten dagegen.

1. Minute: Der Ball rollt! Die Hausherren stoßen an. Hier ist es ziemlich neblig. Einige Fans haben wohl gezündelt ...


13.57 Uhr: Gebhart und Erdmann schwächeln bisher eher durch die Saison. An alter Wirkungsstätte könnten die beiden aber zur Geheimwaffe werden.

13.50 Uhr: Die Löwen, die in der 3. Liga zuletzt gegen Würzburg (1:2) und Uerdingen (0:1) verloren haben, wollen in Rostock endlich wieder etwas Zählbares mitnehmen. "Ein angeschlagener Gegner ist immer gefährlich", sagt Trainer Bierofka. "Wir wollen zeigen, dass wir auch in Rostock bestehen können."

13.35 Uhr: Sechzig (Platz 15/14 Punkte) könnte die Punkte heute gut gebrauchen, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten. Rostock (Platz 7/19 Punkte) könnte mit einem Heimsieg den Anschluss zu den Aufstiegsplätzen halten. 

13.25 Uhr: Für den gesperrten Weber rückt Berzel in die Innenverteidigung. Kindsvater, Klassen und Owusu werden durch Paul, Lex und Gebhart ersetzt.

13.15 Uhr: Die Aufstellung ist da! Die beiden Ex-Rostocker Gebhart und Erdmann starten. Lex erhält den Vorzug vor Owusu.

 

13.10 Uhr: Servus und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker!  Heute mit dem Gastspiel der Löwen bei Hansa Rostock. Anpfiff im Ostseestadion ist um 14 Uhr. Wir berichten live!


TSV 1860 zu Gast bei Hansa Rostock

Nachdem die Löwen im letzten Spiel die erste Heimniederlage der Saison gegen den KFC Uerdingen kassiert haben, müssen sie nun am 13.Spieltag der 3. Liga in den hohen Norden reisen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka ist zu Gast bei Hansa Rostock und will nach zwei Liga-Niederlagen in Folge endlich wieder Punkte einfahren.

Gegen die Hanseaten muss Bierofka seinen Kapitän und Abwehrchef ersetzen: Felix Weber fehlt nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Uerdingen gesperrt. Ebenfalls verzichten muss der Löwen-Trainer auf Spielmacher Efkan Bekiroglu, der nach einem eigentlich überstandenen Muskelfaserriss das Mittwochstraining abbrechen musste. Zuvor war der Plan, dass Bekiroglu zumindest nach Rostock mitfahren wird, nun verzögert sich das Comeback weiter.

Löwen-Angriff gegen zweitbeste Abwehr der 3. Liga 

Im Ostseestadion erwartet die Löwen eine schwere Aufgabe, Hansa ist gut drauf: Aus den letzten fünf Drittliga-Partien holte die Mannschaft von Jens Härtel elf Punkte. Zudem stellt Rostock mit 13 Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga – nur Magdeburg hat noch weniger Gegentreffer kassiert.

Die bisher zahnlose Löwen-Offensive muss sich deutlich steigern, wenn ein Erfolgserlebnis gelingen soll. 15 Tore hat der Angriff um Sascha Mölders und Co. bisher erzielt, nur drei Teams haben weniger häufig geknipst. Rostock steht ebenfalls bei 15 Treffern. 

Lesen Sie auch: Martin Max - 1860-Untergang ist Schuld von Falko Götz

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading