"Haben die Pflicht und Verantwortung" FC Bayern: Transfers bleiben aus - Neuer macht Druck auf die Bosse

Torhüter und Kapitän des FC Bayern: Manuel Neuer. Foto: firo/Augenklick

Beim FC Bayern wartet man weiterhin auf Neuzugänge für die Offensive. Kapitän Manuel Neuer hat sich nach dem Audi-Cup-Finale zum Transferstau der Münchner geäußert – und dabei klare Zuständigkeiten genannt.

 

München - Die ausbleibenden Transfers sind weiterhin das beherrschende Thema beim FC Bayern.

Nach dem verlorenen Audi-Cup-Finale darauf angesprochen, fand Kapitän Manuel Neuer recht deutliche Worte: "Das ist nicht die Aufgabe eines Spielers oder eines Kapitäns, irgendwelche Spieler zu fordern."

Neuer nimmt Bayern-Bosse in die Pflicht

Vielmehr nahm er die Verantwortlichen um Sportdirektor Hasan Salihamidzic, Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß in die Pflicht. "Unsere Bosse haben immer die Pflicht und die Verantwortung für den Kader zu sorgen", so Neuer nach der Niederlage gegen Tottenham Hotspur in der Mixed Zone der Allianz Arena.

Nochmals auf ein mögliches Transfer-Statement angesprochen, wurde der 33-Jährige noch deutlicher: "Ich habe gerade gesagt, bei wem die Verantwortung liegt. Und das sind nicht wir Spieler." Der Kapitän nennt klare Zuständigkeiten. Die Bosse müssen handeln – und schnellstmöglich einen oder mehrere Transfers eintüten.

Seit Wochen bleibt es beim FC Bayern jedoch lediglich bei Gerüchten, Spekulationen oder gar offensiv kommunizierten Wünschen seitens der Verantwortlichen. Vor allem bei Wunschspieler Leroy Sané wurde zuletzt kein Hehl daraus gemacht, dass der ManCity-Star nach München kommen soll.

 

7 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading