FC Bayern im Trainingslager Doha-Ticker, Tag 5: Jupp gibt frei

Schuften für die Rückrunde: Der FC Bayern im Trainingslager in Doha, Katar. Foto: AP

Die AZ berichtet täglich vom Trainingslager des FC Bayern in Doha/Katar. Auch am Tag nach dem ersten Spiel des Jahres trainiert die Mannschaft von Jupp Heynckes in der arabischen Küstenstadt.

 

Der FC Bayern in Katar: Der Doha-Ticker

20.46 Uhr: Wir werden den Ticker noch mal an, für 'ne kleine News - Heynckes hat den Profis für Montagnachmittag überraschend frei gegeben. Das hatte er bis heute Mittag eigentlich ausgeschlossen, wollte durchpowern. Wo wohl der Meinungsumschwung her kam? Das war's jetzt dann aber wirklich für heute. Die AZ meldet sich ab - zumindest vom Liveticker aus Doha. Am Montag geht's ab 9 Uhr weiter mit frischen Bayern-Nachrichten.

17.34 Uhr: Schluss für heute! Das Training ist rum.

17.09 Uhr: Das Training ist beendet. Die A-Mannschaft um Stürmer Mandzukic hat das kleine Spielchen gewonnen. Nach der Einheit schnappten sich David Alaba und Arjen Robben noch Nachwuchstorhüter Leopold Zingerle und knallten dem 18-Jährigen serienweise Weitschüsse von der Strafraumgrenze um die Ohren. Einige Mitspieler wie Gomez, Martínez und Starke betrachteten das Treiben vergnügt. Dann war Schluss. Auch für die Teenager Höjbjerg, Wein und Weihrauch, die beim Trainingskick elf gegen elf nicht mitmischen durften und dafür in die Hermann-Gerland-Flachpass-Schule mussten. Der Kult-Coach verließ am Ende pfeifend das Gelände und begab sich wie die Spieler zurück ins Hotel. Feierabend. Abendessen. Nachtruhe.

16.19 Uhr: Jetzt gibt's wieder ein Trainingsspiel auf Tore. A-Mannschaft gegen B-Mannschaft. A-Mannschaft: Zingerle - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Martinez - Müller, Kroos, Ribery - Mandzukic. B-Mannschaft: Starke - Rafinha, van Buyten, Tymoshchuk, Contento - Can, Gustavo - Robben, Shaqiri, Pizarro, Gomez

15.47 Uhr: Das Nachmittagstraining unter Flutlicht hat begonnen. Wieder mit dabei: Mario Gomez und Franck Ribéry trotz ihrer leichten Blessuren. Eine harte, fordernde Einheit: Ein Spiel zweier Teams gegeneinander - der Clou: Ohne Tore. So geht es rein um Zweikämpfe und Ballbesitz. Trainer Jupp Heynckes will Übersicht und Technik schulen, sowie das Verhalten in Stresssituationen.

15.42 Uhr: Mario Gomez geht es wieder besser. Auch beim Testspiel am Dienstag gegen Schalke 04 soll er auf dem Feld stehen.

13.54 Uhr: Arjen Robben kann endlich wieder lachen und fühlt sich wohl in Doha. „Jetzt kann ich wieder lachen, denn es geht mir wieder gut und ich bin fit. Es ist immer frustrierend, wenn so etwas passiert. Du trainierst wieder alleine, du läufst deine Runden mit dem Fitnesstrainer, das macht keinen Spaß". Hier gibt's ein Video über Arjen Robben.

13.33 Uhr: Jetzt ist Mittagsruhe, die Spieler sind auf den Zimmern. Relaxen vor der zweiten Trainingseinheit um 17 Uhr Ortszeit. Xherdan Shaqiri meinte bei "fcb.de" zu den Ruhepausen: "Wir haben hier ein echt anstrengendes Programm. Dreimal Training am Tag, das schlaucht richtig. Da wird man schnell müde und geht lieber mal ins Bett, als im Hotel rumzuhängen."

13.17 Uhr: Ein Weltstar sagt Hola. Der Ex-Schalker Raúl schaute am frühen Nachmittag im Mannschaftshotel des FC Bayern vorbei. Ein kurzer Anstandsbesuch - mir kurzer Anreise. Der Spanier, der nach seinen zwei Spielzeiten bei den Königsblauen nun seit dieser Saison bei Al Sadd spielt, hatte seine ehemaligen Kollegen am Donnerstag persönlich am Flughafen begrüßt. Am Nachmittag trägt der FC Schalke einen Test gegen das Raúl-Team hier in Doha aus.

13.02 Uhr: Und, was können Sie auf Österreichisch sagen? Franck Ribéry kennt: "Bist deppert?" Wenn sein Kollege David Alaba das fragt, weiß der Franzose auch zu antworten: "Jawoll!" Ribéry ist derweil der fünfte nicht ganz fitte Bayer nach Raeder (Reha), Luiz Gustavo (Trainingsrückstand), Tom Starke (Armprellung) und Mario Gomez (Sprunggelenk) - der 29-Jährige hat ein dickes Knie.

12.28 Uhr: Jetzt haben wir die ersten Bilder vom Training an Tag 5. Martinez witzelt mit Rafinha, Übungen mit Gewichten, einer probt Fallrückzieher. Die Fotos vom FC-Bayern-Training.

12.24 Uhr: Auch Sportchef Matthias Sammer meldet sich aus Doha mit Anregungen für Joachim Löw und die deutsche Nationalmannschaft.

12.11 Uhr: Toni Kroos auf der Pressekonferenz über das Trainingslager: "Es ist schon intensiv", staunte er. "Auch mit guter Qualität, hier ist Zug drin. So wollen wir die Woche durchziehen, damit wir für den Start fit sind."

11.16 Uhr: Der Sonntag ist in Katar der Montag, der Start der Woche nach dem islamischen Wochenende. AZ-Reporter Patrick Strasser: "Ich hatte gestern früh schon fertig. Im Hotel waren zwei der drei Aufzüge noch im Wochenende. Zehn Minuten, um vom 4. Stock in die Lobby zu kommen. Treppen? Verboten. Fluchtwege! Dann ab ins Taxi. Sonntags, also Katarimontags, ist Flughafengeschäft. Zwei Taxler ließen mich einsteigen, standen zwei, drei Ampeln im Stau, dann hieß es: Problem, Sir. Only Airport. So sorry. Der dritte nahm mich mit zum Trainingszentrum, nun war das Problem der Verkehr. Der gemeine Katari verdient sein Geld offenbar nicht in Büros, sondern imdem er irgendwo hinfährt. Benzin ist ja billig. Das wird ne schöne WM 2022."

10.45 Uhr: Die Regenerationseinheit ist inzwischen zu Ende. Später gibt's Presserunden mit Ribery und Kroos. Für 17 Uhr hat Heynckes eine weitere, intensive Trainingseinheit angekündigt.

10.21 Uhr: Bayerns Nummer zwei Tom Starke konnte am Sonntagmorgen das volle Torwarttraining mit Coach Toni Tapalovic wieder mit machen. Am Freitag hatte er sich bei einem Zusammenprall den linken Unterarm verletzt, musste behandelt werden und einen Verband tragen. Training war nur reduziert möglich, das Testspiel am Samstagabend verfolgte er von der Tribüne aus. Nachwuchskeeper Leopold Zingerle saß auf der Bank, kam aber nicht zum Einsatz. "Es geht schon wieder viel besser, war nicht so tragisch", sagte Starke der AZ, "es ist eine leichte Prellung, ich musste mein Programm etwas reduzieren, konnte aber im Fitnessbereich des Hotels voll powern. Wenn es ein Pflichtspiel gewesen wäre, hätte ich mich wohl auf die Bank setzen können." Während Starke, vor der Saison aus Hoffenheim gekommen, das Programm voll durchzog, gesellte sich Neuer am Ende zu den Mannschaften, die Fußballtennis spielten.

10.15 Uhr: Das Training hat begonnen. Und Jupp Heynckes schont Mario Gomez und Luiz Gustavo weiter. Die anderen ließen sich von Vogelgezwitscher aus den Lautsprechern anfeuern.

10.01 Uhr: Bayern-Coach Jupp Heynckes hat sich gestern noch zum Spiel geäußert und lobte den Lekhwiya Sports Club: "Es war ein guter Gegner, sehr gut eingestellt von einem Klasse-Trainer."

10 Uhr: Guten Morgen! Der fünfte Tag in Doha ist angebrochen. Hier lesen Sie wieder alles, was am Tag nach dem 4:0 gegen den katarischen Meister Lekhwiya SC im Wintertrainingslager des FC Bayern ansteht.

Die AZ ist mit dem FC Bayern an den Persischen Golf gereist und tickert hier an dieser Stelle vom 2. bis 9. Januar alle News, alle Vorkommnisse und alle sonstigen Scherze rund um Bayern in Doha. Klicken Sie doch ab und an vorbei!

Hier gibt's den Liveticker von Tag 1 im Trainingslager zum Nachlesen!

Hier gibt's den Liveticker von Tag 2 im Trainingslager zum Nachlesen!

Hier gibt's den Liveticker von Tag 3 im Trainingslager zum Nachlesen!

Hier gibt's den Liveticker von Tag 4 im Trainingslager zum Nachlesen!

 

1 Kommentar