Die Queen hat's erlaubt Herzogin Meghan und Prinz Harry machen sich selbstständig

Herzogin Meghan und Prinz Harry gehen eigene Wege Foto: imago images / i Images

Queen Elizabeth II. hat das Go für getrennte Büros gegeben: Herzogin Meghan und Prinz Harry machen sich selbstständig.

Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) haben sich offiziell von den sogenannten "Fab Four" - wie die jungen Royals zusammen mit Prinz William (36) und Herzogin Kate (37) genannt werden - getrennt. Wie der Kensington Palast ankündigte, wird das Paar künftig ein eigenes Büro im Buckingham Palast bekommen - das Büro von William und Kate bliebt im Kensington Palast. Laut dem britischen "Express" hat Queen Elizabeth II. (92) das Go für diese berufliche Trennung gegeben.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass Sara Latham, die 2016 im US-Präsidentschaftskampagnenteam von Hillary Clinton (71) tätig war, die Kommunikation von Meghan und Harry leiten wird. Ein weiterer neuer Mitarbeiter wird gesucht. Der amerikanische PR- und Kommunikations-Spezialist Jason Knauf (37) übernimmt gemeinsam mit Christian Jones die Kommunikation von William und Kate.

Privat bereiten sich Meghan und Harry zudem darauf vor, vor der Geburt des ersten gemeinsamen Kindes nach Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor zu ziehen. Das Baby wird Ende des Monats erwartet. Das Paar ist seit Mai 2018 verheiratet.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading